Achtung! Forenworld wird in Kürze eingestellt.
Forenworld wird mit Ende 2018 eingestellt und alle gehosteten Foren abgeschaltet. Bitte triff Vorkehrungen und übersiedle dein Forum zu einem anderen Provider.
Weitere Infos im Supportforum: support.forenworld.at

www.astronomieforum.at

A s t r o n o m i e - F o r u m - Ö s t e r r e i c h
Aktuelle Zeit: 19.12.2018, 14:59





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bolidensichtung und anderes Zeug/Zeichnungen
BeitragVerfasst: 09.04.2018, 20:46  
Registriert: 03.01.2008, 12:35
Beiträge: 78
Plz/Ort: West-Steiermark
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo,

nachdem hier ja nichts los ist schreibe ich mal hier.
Gestern fuhr ich trotz schlechter Wettervorhersage zu meinem Beobachtungsplatz. Ich rechnete damit, das ich aufbaue um dann wetterbedingt wieder abzubauen. Zum Glück war es dann doch ein paar Stunden klar. Es waren zwar Wolken am Himmel diese störten aber nicht. Nachdem ich am nächsten Tag Arbeiten muss wollte ich sowieso nicht länger als bis 24:00 bleiben.

Als ich eingetroffen bin begann ich gleich mit dem Aufbau des Teleskops. Als ich dann um 20:47 zum Auto ging um noch etwas zu holen wurde es plötzlich hell um mich. Die Gegend war in ein grünliches Licht getaucht. Als ich aufsah, sah ich dann den Grund. Ein Bolide der für gut 2 Sekunden zu sehen war bis er am Ende in rote Funken zersprang. Die Leuchtspur muss im Bereich Coma begonnen haben und zog sich zwischen Denobola und Spica bis zum Rand des Sternbildes Crater. Das war meine erste Sichtung dieser Art. Richtig genial. Ich dachte mir nur, wenn ich jetzt wetterbedingt zusammenpacken muss hat sich der Ausflug auf jeden Fall schon gelohnt. Dem war aber zum Glück nicht so!

Das erste Objekt sollte die double Bubble NGC2371-2 in den Zwillingen werden. Diese steht schon seit Jänner auf meiner Liste, konnte aber wetterbedingt noch nicht beobachtet werden. Ich sehe bereits bei Übersichtsvergrößerung einen länglichen Nebel mit 2 hellen Bereichen an den Enden. Bei Steigerung der Vergrößerung auf 285x sind dann die beiden Bereiche schön getrennt. In der Mitte ist auch der Zentralstern des planetarischen Nebels sichtbar, der von einem dunklen Bereich umgeben ist. Ich glaube Ansätze der weiteren Nebel gesehen zu haben, bin mir aber nicht sicher.

Bild

Als nächstes ging es weiter zu NGC3521. Es handelt sich dabei um eine helle Galaxie mit hellem Kern. Eine Seite wirk scharf abgegrenzt. Westlich des dunklen Bereiches ist noch eine Aufhellung zu sehen. Hat eine Ähnlichkeit zur Sombrerogalaxie. Die Form ist elliptisch.

Bild

Das letzte Objekt das gezeichnet wurde war Hickson 44. Aufgrund seiner Position ist dieser sehr leicht zu finden. Es zeigen sich bei Übersichtsvergrößerung (65x) 3 Komponenten. Bei 166x sind dann alle 4 Galaxien zu sehen. NGC3187 ist dabei die dunkelste Komponente und zeigt sich als längliche Aufhellung. NGC3185 wirkt am größten und erscheint rund mit einer etwas helleren Zentralbereich. NGC3186 ist rund hell und hat einen hellen stellaren Kern. NGC3190 ist am hellsten. Sie erscheint länglich mit einem hellen Kern.

Bild

Nach der Arbeit kommt noch das Vergnügen. Ich schaue mir noch so einige Messier Objekte an. Und einen Blick in den Virgo Galaxienhaufen konnte ich mir nicht entgehen lassen. In einem Gesichtsfeld hatte ich 5-6 Galaxien und beim herumschwencken war ich dann gleich mal bei 20! NGC 4565 durfte natürlich auch nicht Fehlen. Immer wieder ein Traum. Bei 166x erstreckt sie sich über das ganze Gesichtsfeld. Mittlerweile werden die Wolken mehr und ich sehe mir noch zum Abschluss den Jupiter an. Aufgrund des tiefen Standes um halb 12 war nicht viel zu erkennen. Für die erste Beobachtung der kommenden Jupitersaison passt das aber schon. Ich packe dann zusammen und mache mich auf den Heimweg. Es hat sich wieder mal gezeigt, Risiko zahlt sich aus. Es geht zwar nicht immer gut aber bei dem Wetter der letzten Monate nehme ich mittlerweile so einiges in kauf. Hoffen wir, das das Wetter nun gnädiger ist.

schöne Grüße,
Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolidensichtung und anderes Zeug/Zeichnungen
BeitragVerfasst: 09.04.2018, 20:56  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 27.04.2013, 11:15
Beiträge: 4992
Geschlecht: männlich
Offline

Guten Abend!

Den Boliden kann ich bestätigen, war gerade draußen in meiner Sternwarte am Einrichten als ich beim Blick hinaus für so 4 Sekunden die wunderbare Feuerkugel,
laaaaaaaaaaaaangsam über den Himmel ziehen sah, hat richtig gebrannt, sehr schöne grüne Leuchtspur wie du geschrieben hast, grob von Norden nach Südosten
geflogen.

LG,
Michael S.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolidensichtung und anderes Zeug/Zeichnungen
BeitragVerfasst: 10.04.2018, 07:46  
Registriert: 03.01.2008, 12:35
Beiträge: 78
Plz/Ort: West-Steiermark
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Ein Detail habe ich noch vergessen.
Teleskop war ein 400mm f5 selbstbau Dobson.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolidensichtung und anderes Zeug/Zeichnungen
BeitragVerfasst: 10.04.2018, 08:16  
Registriert: 04.01.2018, 07:02
Beiträge: 8
Plz/Ort: Kainach bei Voitsberg
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Bernhard!
Das sind ja sehr gute Zeichnungen (könnt ich nicht) und ein toller Bericht.
Warst Du da in St. Hemma? Da die Sternwarte ab April wieder geöffnet hat, möchte ich vielleicht mal nächste Woche Freitag raufschauen.

LG Andi (der neue Kainacher :-) )


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolidensichtung und anderes Zeug/Zeichnungen
BeitragVerfasst: 10.04.2018, 17:43  
Registriert: 03.01.2008, 12:35
Beiträge: 78
Plz/Ort: West-Steiermark
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Andi,

ja, das war von St.Hemma aus.

Ich kann dir nur empfehlen, deine Beobachtungen zu dokumentieren. Ich bereue es mittlerweile, das ich da zu nachlässig war. Ausser in eine Liste eigetragen was ich schon alles beobachtet habe habe ich früher auch nicht gemacht. Jetzt habe ich mir vorgenommen in jeder Beobachtungsnacht mindestens eine Zeichnung anzufertigen. Das Zeichnen hat den Vorteil, das man sich das Objekt wirklich genau ansieht. Das kann dann bei besonders kniffligen Fällen schon eine Stunde und mehr dauern. Bei mir dauert die Rohzeichnung am Teleskop meist so 30min. Man darf sich zu Beginn nur nicht abschrecken lassen. Für mich ist es teilweise richtig Arbeit sodass man nach einer Zeichnung eine Pause benötigt.

schöne Grüße,
Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolidensichtung und anderes Zeug/Zeichnungen
BeitragVerfasst: 18.04.2018, 23:58  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 16.09.2011, 22:58
Beiträge: 429
Plz/Ort: 4600
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Servus !

Sehr schöner Bericht und die Zeichnungen können sich sehen lassen ! Hickson 44 ist extrem spannend zu beobachten, vor allem ab 16" bzw. 18" aufwärts. :mrgreen:



MfG.

Nedim

_________________
Man kann es so oder so machen. Ich bin für so.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bolidensichtung und anderes Zeug/Zeichnungen
BeitragVerfasst: 20.04.2018, 17:35  
Registriert: 03.01.2008, 12:35
Beiträge: 78
Plz/Ort: West-Steiermark
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Nedim,

danke für die Rückmeldung.
Hickson 44 ist wirklich ein spannendes Objekt. Auch Hickson 61 ("The Box") ist so ein Kanditat. Den werde ich mir beim nächsten mal ansehen. Wenn ich nicht darauf vergesse ;).

schöne Grüße,
Bernhard


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

World of Warcraft phpBB template "WoWMoonclaw" created by MAËVAH (ex-MOONCLAW) (v3.0.5) - wowcr.net : World of Warcraft styles & videos
© World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries. wowcr.net is in no way associated with Blizzard Entertainment.
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de