Achtung! Forenworld wird in Kürze eingestellt.
Forenworld wird mit Ende 2018 eingestellt und alle gehosteten Foren abgeschaltet. Bitte triff Vorkehrungen und übersiedle dein Forum zu einem anderen Provider.
Weitere Infos im Supportforum: support.forenworld.at

www.astronomieforum.at

A s t r o n o m i e - F o r u m - Ö s t e r r e i c h
Aktuelle Zeit: 09.12.2018, 23:15





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wiedereinstieg visuell - 10" oder 12"?
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 07:25  
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2009, 22:00
Beiträge: 49
Plz/Ort:
Länderflagge: Austria (at)
Offline

Hallo zusammen,

wie in einem anderen Beitrag angedeutet, möchte ich nach 5 Jahren Abstinenz wieder einsteigen. Ich war immer fotografisch unterwegs, möchte jetzt aber visuell weitermachen und dann wahrscheinlich im Herbst mal "einkaufen gehen" - es kommt für mich eh nur 1 Händler in Frage :)

Mein momentaner Favorit wäre ein Flextube Dobson mit Motoren. Unschlüssig bin ich eher bzgl. der Größe. Ich habe früher mit einem 10" Newton fotografiert, habe also auch eine ungefähre Ahnung, was mich bei einem 10-Zöller visuell erwartet. Da ich DS beobachten möchte, würden auch 12" in Frage kommen (größer soll es nicht werden).

Es gibt zig Diskussionen im Netz 10" vs 12", aber ich werde trotzdem nicht schlau daraus, weil die Meinungen so auseinander gehen. Außerdem würde ich gerne Meinung von heimischen Kollegen hören.

Meine Frage ist eben, ob sich das zusätzliche Lichtsammelvermögen des 12ers bezahlt macht (auch in Hinblick auf unseren Himmel im südöstlichen NÖ) oder ob ich lieber den 10er nehmen und das ersparte Geld in bessere/zusätzliche Okular stecken sollte - auch hier wäre ich dankbar für Tipps, dann kann ich mir schon mal ein ungefähres Gesamtbudget aufstellen... Wie wichtig ist ein Komekorrektor beim visuellen Beobachten? Sollte ich noch was bedenken?

Bin dankbar für jeden Input!

CS
Markus

_________________
*Derzeit gerätelos...* Früher: EQ 6 Pro SynScan | Skywatcher 10" Newton | Skywatcher ED80 | Lacerta MGEN | Canon EOS 1000Da | Canon EOS 30D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiedereinstieg visuell - 10" oder 12"?
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 08:37  
Austronom
Registriert: 29.03.2011, 17:07
Beiträge: 483
Plz/Ort: Linz
Offline

Also ich hatte als Gelegenheitsbeobachter einen 12" (wenn auch auf parallaktisch), und gerade für mein wenig geübtes Auge war ich über jedes bisschen mehr Licht froh.
Ordentliche Okulare brauchst da und dort - meine waren in der Preisklasse unter 200€.
Komakorrektor hatte ich nie.

CS, Wolfgang

_________________
Zum Glück ist alles nur halb so doppelt


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiedereinstieg visuell - 10" oder 12"?
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 15:51  
Registriert: 22.09.2017, 19:04
Beiträge: 80
Plz/Ort: 4551 Ried i.T. & 4573 Hinterstoder
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo!

Nun, ob 10 oder 12'' ist immer schwer zu sagen. Ich finde den Unterschied erkennbar, aber nicht extrem.
Andererseits ist mehr Öffnung, gerade bei Deep Sky, immer etwas wert.
Von daher würde ich sagen: Wenn du das Geld hast, nimm 12'' - es kann der Unterschied zwischen sehen und nicht sehen sein!

Zu den Okularen und dem Komakorrektor:
Da gibt es wohl mindestens so viele Meinungen wie Personen die du fragst / die hier antworten.

Ich kann nur sagen, wie meine Erfahrungen sind:

Gute Okulare (mit nicht zu kleinem Gesichtsfeld) sind für Deep Sky wichtig! Ich würde gute Okulare 2'' mehr Teleskopöffnung vorziehen, wenn ich wählen müsste.
Gute Okulare gibt es mittlerweile viele am Markt. Ich selbst bin mit den TeleVue (Nagler, Delos, wenn einen das kleine Sichtfeld nicht stört auch die DeLites) sehr zufrieden. Auch die Baader Morpheus machten, als ich sie getestet habe, eine gute Figur!

Zum Komakorrektor kann ich sagen, dass es auch auf die Okulare ankommt. Hast du Okulare die von sich aus bis zum Rand scharf abbilden (wie eben Nagler, Delos usw.), dann kann ich selbst bis etwa f/4,5, teils sogar f/4 auf einen Komakorrektor verzichten.
Sind es Okulare mit schlechterer Randabbildung, dann kommen Koma und Okularastigmatismus zusammen und dann brauche ich ihn schon ab etwa f/5, damit zumindest nur der Asti bleibt.
Es kommt also sehr darauf an, welches Öffnungsverhältnis dein Gerät haben wird und wie sehr dich verzerrte Sterne am Rand des Sichtfeldes stören (was wiederum auch mit den verwendeten Okularen zusammenhängt).

Grüße und willkommen zurück,
Mario

_________________
- 8'' Skywatcher Flextube
- Coronado PST
- Binoansatz Binotron 27


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiedereinstieg visuell - 10" oder 12"?
BeitragVerfasst: 10.08.2018, 16:19  
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2009, 22:00
Beiträge: 49
Plz/Ort:
Länderflagge: Austria (at)
Offline

OK, danke erstmal für eure Antworten! Ich tendiere eh mehr zum 12er, aber der Preissprung vom 10er ist schon recht groß, daher die Überlegungen.

Den Komakorrektor kann ich ja nachrüsten, den brauch ich nicht gleich vom Start weg. Werde eher darauf achten, gleich 2 bis 3 gute Okulare dazu zu nehmen.

CS & Q‘apla
Markus

_________________
*Derzeit gerätelos...* Früher: EQ 6 Pro SynScan | Skywatcher 10" Newton | Skywatcher ED80 | Lacerta MGEN | Canon EOS 1000Da | Canon EOS 30D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiedereinstieg visuell - 10" oder 12"?
BeitragVerfasst: 11.08.2018, 10:00  
Registriert: 14.08.2017, 20:40
Beiträge: 27
Länderflagge: Austria (at)
Offline

Hallo!

Ich hab einen 12er Flextube mit GoTo. Beim letzen Treffen mal hab ich durch ein 10er Newton geguckt und den direkten vergleich gehabt(selbes Himmelobjekt). Der Unterschied ist nicht wahnsinnig groß aber man sieht halt mehr Licht.

Lg, Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiedereinstieg visuell - 10" oder 12"?
BeitragVerfasst: 11.08.2018, 10:04  
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2009, 22:00
Beiträge: 49
Plz/Ort:
Länderflagge: Austria (at)
Offline

Hallo Namenskollege,

sehr cool, danke! Wie bist du sonst mit dem Gerät zufrieden, wenn ich fragen darf?

CS
Markus

_________________
*Derzeit gerätelos...* Früher: EQ 6 Pro SynScan | Skywatcher 10" Newton | Skywatcher ED80 | Lacerta MGEN | Canon EOS 1000Da | Canon EOS 30D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiedereinstieg visuell - 10" oder 12"?
BeitragVerfasst: 11.08.2018, 11:28  
Registriert: 14.08.2017, 20:40
Beiträge: 27
Länderflagge: Austria (at)
Offline

Der Flextube ist super. Sehr Stabil. Aufstellen geht sehr schnell.
Die Rockerbox muss halt gerade aufgestellt werden, wenn du mit Goto kaufst. Ich helfe mir da mit Keile und kleiner Wasserwaage.
Sehr weicher Wiesenboden ist eher ungeeignet. Da müsstest du eine Platte unterlegen.

Beim Originalen Okularauszug ist kein Microfocus dabei. Lässt sich aber Nachrüsten.

Lg, Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Wiedereinstieg visuell - 10" oder 12"?
BeitragVerfasst: 11.08.2018, 12:12  
Benutzeravatar

Registriert: 05.06.2009, 22:00
Beiträge: 49
Plz/Ort:
Länderflagge: Austria (at)
Offline

Danke!!!

_________________
*Derzeit gerätelos...* Früher: EQ 6 Pro SynScan | Skywatcher 10" Newton | Skywatcher ED80 | Lacerta MGEN | Canon EOS 1000Da | Canon EOS 30D


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

World of Warcraft phpBB template "WoWMoonclaw" created by MAËVAH (ex-MOONCLAW) (v3.0.5) - wowcr.net : World of Warcraft styles & videos
© World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries. wowcr.net is in no way associated with Blizzard Entertainment.
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de