Achtung! Forenworld wird in Kürze eingestellt.
Forenworld wird mit Ende 2018 eingestellt und alle gehosteten Foren abgeschaltet. Bitte triff Vorkehrungen und übersiedle dein Forum zu einem anderen Provider.
Weitere Infos im Supportforum: support.forenworld.at

www.astronomieforum.at

A s t r o n o m i e - F o r u m - Ö s t e r r e i c h
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 17:00





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Schwingungen der Knicksäule? Sternabbildung? Habt ihr Tipps!
BeitragVerfasst: 30.11.2018, 23:22  
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2018, 15:33
Beiträge: 10
Plz/Ort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo liebe Sternfreunde!

Ich habe ein Problem, bzw. eine Frage: Ich habe den Sommer über eine hochstandartige Gartensternwarte gebaut in meinem Hintergarten in Wien-Donaustadt. Da die umliegenden Häuser ansonsten zu hoch wären und zu viel vom Himmel verdecken würden, habe ich mich für einen "Pfahlbau" der Hütte entschieden, wobei die Betonsäule durch ein Loch im Boden in die Hütte ragt, also entkoppelt von der Hütte. Darauf ist ein Losmandy G11-Kopf auf einer selbstgebauten Knicksäule montiert. Die Knicksäule ist sehr massiv dimensioniert, ein 15x15cm Quadratstahlrohr mit 6mm Wandstärke, die Säule selber schwingt kein bisschen. Die Betonsäule hat einen Durchmesser von 25cm, ist vom Rasen aus 2m hoch bis zum Anschluss zur Knicksäule und ragt noch einen Meter tief in das Erdreich, einbetoniert in einen massiven 100x100x50cm Betonsockel. Nach dem Betonieren im Sommer, bevor ich noch die Hütte baute, musste ich bereits feststellen, das bei einem festen Klopfen mit der Faust gegen sie Säule diese ganz leicht und schnell schwingt. Ich dachte mir, dass dies durch ein Abspannen der Säule mit Zurrgurte leicht zu beseitigen wäre.

Soweit, so gut - die Hütte ist fertig und endlich auch soweit alles montiert, inkl. verkabelung. Nun hab ich vor Kurzem zum erstenmal schmalband fotografiert - also längere Belichtungen durchgeführt vor 2 Tagen, den Rosettennebel - 20min Einzelbelichtungen und die Sterne schauen nicht wirklich gut aus, ich habe geguidet mit oag und mgen wie immer, aber die Sterne sind ausgefranst und nicht super punktförmig.

Meine Frage: Ich kenne mich noch nicht so gut aus, dass ich aufgrund der Sternabbildung sagen kann, wo der Fehler liegt, ob die Einnordung noch nicht genug gut ist, Wind war keiner, hängt es von schlechtem Seeing ab, oder ob es eben doch durch die Guidingkorrekturen und die minimalen Bewegungen der Schneckenräder die Säule doch leicht schwingt. Ich habe das Gefühl, dass wenn ich nicht anstoße, diese total ruhig ist.

Nun habe ich hier einen Link mit einem Ausschnitt vom Rosettennebel 20min halpha mit schlechten Sternen von der Knicksäule - und einen Ausschnitt von einer früheren Aufnahme 20min halpa - mit besserer Sternabbildung und mit der Montierung am Losmandy Stativ aufgenommen .
link:

http://www.pfff.at/frage-zu-sternabbild ... wingungen/

Mir würden eure Meinungen sehr weiterhelfen! Vielen Dank und CS!

Peter


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwingungen der Knicksäule? Sternabbildung? Habt ihr Ti
BeitragVerfasst: 01.12.2018, 19:02  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 23.08.2015, 13:24
Beiträge: 411
Plz/Ort: 2753 Markt Piesting
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Peter

Na da hast du dir ja was feines zusammengebastelt- Gratulation zu dieser Konstruktion :)

Ich glaube ehrlichgesagt nicht dass dies von den Schwingungen der Säule ist, das müsstest du beim MGEN Drift massiv sehen.
Ist das die einzige Aufnahme die du gemacht hast oder hast du mehrere und alle sehen so aus?
Weil wenn das nur bei einer Aufnahme ist dann bist du wsl. irgendwie angekommen,

CS Gabriel

Ps. welche PI Prozesse wollte ich dir nochmal schicken, habs leider vergessen zu senden und jetzt weiß ich nicht mehr was genau es war.

_________________
A Quadrat + A Quadrat = Zwa Quadrat

Skywatcher Esprit 120 ED / TS 10"f5 Carbonnewton / TS Imaging Star_71 / ASI 1600 MM Pro / Canon EOS 6D mod. / Canon EOS 60Da

http://www.astrobin.com/users/GabrielSiegl/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwingungen der Knicksäule? Sternabbildung? Habt ihr Ti
BeitragVerfasst: 01.12.2018, 20:50  
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2018, 15:33
Beiträge: 10
Plz/Ort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Gabriel,

es war eigentlich bei den meisten Aufnahmen der Nacht so - aber es können natürlich viele Gründe sein, vielleicht auch das schneckenspiel bei der RA-Schnecke, ich muss mir aber auch nochmal die MGEN-Einstellungen genau anschauen. Auch den Graphen habe ich während den Aufnahmen nicht beachtet, da werd ich beim nächsten mal drauf schaun.
Es ist um das Hintergrundrauschen gegangen, dass es da quasi ein script gibt, wo man das Hintergrundrauschen nicht glättet sondern mit einem gewissen "Rauschen" "auffühllt", aber so genau weiß ich es auch nicht mehr. Aber falls du was zum schicken hast, gerne!

peter.fritzenwallner [ät]gmail[punkt]com

Würde gerne wieder mal rauf zum Wildgehegeparkplatz, mal schauen obs beim kommenden Neumond was wird mal mitm Wetter.

Dank und CS!
peter


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwingungen der Knicksäule? Sternabbildung? Habt ihr Ti
BeitragVerfasst: 01.12.2018, 22:44  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 10.05.2010, 10:45
Beiträge: 1390
Plz/Ort: Wien, 18
Länderflagge: Austria (at)
Offline

Hallo,

also der Lichtausbruch kommt mir sehr bekannt vor. Bei mir war das Problem dass ich meinen tubus hinten zu sehr abgeschlossen hatte (streulicht etc, ist aber völlig egal) und dann tubus seeing/ auskühl problem vorlag. Ich habe daraufhin den deckel hinten am HS weggegeben womit dann von hinten gut luft an den HS kommt, und mein problem war weitgehenst weg.

Ich denke du solltest schaun ob du bei 10s bildern das selbe problem hast, aber vermutlich hast du das bereits gemacht.

Dass deine sterne nicht ganz rund sondern eier sind, könnte auch mit einer unsauberen FS auf HS ausrichtung zusammen hängen (falls das bei kurz belichteten bildern auch auftritt), das hatte ich bei mir auch mal und als ich das dann penibelst genau gemach hatte, war dieses problem auch weg.

Für mich sieht das ganze eher nicht nach einem nachführfehler aus. aber der MGEN log wurde ja schon angesprochen.

cs Bernhard

_________________
Newton 355/1600 + APM 107/700
Moravian 11k + QHY9m
Fornax 102, Fornax 10
http://www.sternenbann.at


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Schwingungen der Knicksäule? Sternabbildung? Habt ihr Ti
BeitragVerfasst: 02.12.2018, 21:55  
Benutzeravatar

Registriert: 02.11.2018, 15:33
Beiträge: 10
Plz/Ort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Bernhard,

danke für die Tipps, in der Tat ist der Tubus hinten zu, ausserdem habe ich mir gedacht, ob es auch von der Fangspiegelheizung mitverursacht werden könnte wenn die zu warm eingestellt ist, gibt es da eine Art "Seeing" auch dadurch? - vielleicht. , wegen der Justage des Fangspiegels - ja, da werd ich wohl nochmal viel genauer justieren müssen. Vielen Dank !

Cs peter


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

World of Warcraft phpBB template "WoWMoonclaw" created by MAËVAH (ex-MOONCLAW) (v3.0.5) - wowcr.net : World of Warcraft styles & videos
© World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries. wowcr.net is in no way associated with Blizzard Entertainment.
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de