www.astronomieforum.at

A s t r o n o m i e - F o r u m - Ö s t e r r e i c h
Aktuelle Zeit: 25.04.2014, 11:37





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Grundlagen zur Bearbeitung von DSLR-Aufnahmen mit PixInsight
BeitragVerfasst: 25.12.2012, 19:15  
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2012, 22:59
Beiträge: 9
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Leute!

Ich habe mir die Mühe gemacht, eine 46 Seiten lange Einführung für PixInsight zu schreiben. Im Internet gibt es so gut wie keine Walk-Throughs, und schon gar nicht auf Deutsch. Ich habe mich bemüht auf die Probleme des Einsteigers einzugehen und bei jedem Schritt eine einfache Erklärung zu liefern.

Ich denke das Tutorial wird jedem PixInsight-Einsteiger eine große Hilfestellung sein, und vll. lernt ja der ein oder andere erfahrene User auch noch was dazu.

Inhaltsverzeichnis:

1. Datenreduktion
-1.1 Integration Bias
-1.2 Kalibrierung Flats
-1.3 Integration Flats
-1.4 Kalibrierung Lights
-1.5 Staralignment
-1.6 Integration Lights
2. Bearbeitung
-2.1 ScreenTransferFunction
-2.2 Zuschneiden des Bildes
-2.3 Dynamic Background Extraction
-2.4 Farbkalibrierung
-2.5 Das Erstellen von Masken
-2.6 Rauschreduktion
-2.7 Histogramm
-2.8 Farbsättigung

Einfach unter diesem Link herunterladen:

https://www.dropbox.com/s/dve942hmjqwv6iv/Grundlagen%20zur%20Bearbeitung%20von%20DSLR-Aufnahmen%20mit%20PixInsight.pdf

Ich würde mich über euer Feedback freuen! Betrachtet es als Weihnachtsgeschenk.

CS,
Simon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlagen zur Bearbeitung von DSLR-Aufnahmen mit PixIns
BeitragVerfasst: 25.12.2012, 20:05  
Austronom
Registriert: 25.02.2012, 13:46
Beiträge: 1376
Länderflagge: Germany (de)
Offline

Hallo Simon,

Vielen Dank für Dein Weihnachtsgeschenk an gequälte PI-Anfänger wie mich.

Ich lade es gleich runter und bin schonmal gespannt, ob es viele meiner Fragezeichen über meinem Kopf in Ausrufezeichen umwandeln kann.

Gruß
Heiko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlagen zur Bearbeitung von DSLR-Aufnahmen mit PixIns
BeitragVerfasst: 25.12.2012, 20:40  
Benutzeravatar

Registriert: 04.10.2012, 22:59
Beiträge: 9
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Leute!

Herbert Walter war so nett, und hat das doch relativ große PDF (25mb) auch auf seinem Server zur Verfügung gestellt. Hier der Downloadlink (Rechte Maustaste - Ziel speichern unter):

Grundlagen zur Bearbeitung von DSLR-Aufnahmen mit PixInsight

CS,
Simon


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlagen zur Bearbeitung von DSLR-Aufnahmen mit PixIns
BeitragVerfasst: 25.12.2012, 21:39  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Beiträge: 900
Plz/Ort: 2232 Deutsch Wagram
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Vielen Dank!

Ich glaube, jetzt wird es Zeit für PixInsight... 8)

_________________
lG
TONI


Skywatcher ED120, HEQ5, SonyA77, SonyA700 (mod), ASI120MM, ALCCD5L-IIc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Grundlagen zur Bearbeitung von DSLR-Aufnahmen mit PixIns
BeitragVerfasst: 26.12.2012, 12:03  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Beiträge: 3011
Länderflagge: Austria (at)
Offline

hallo Simon,

sehr gute Zusammenstellung, herzlichen Dank!

Bei der PI Kalibration ist mir aufgefallen, dass es wichtig ist im Format Explorer anzgeben wie
PI mit DSLR RAWs umgehen soll. Sonst wird beim Öffnen per dcraw bereits debayered/interpoliert und dann ist
das RAW natürlich futsch. Wir hatten diese Diskussion hier:
http://www.astronomicum.de/modules.php? ... ic&t=11029

Vielleicht kannst du das mal überprüfen und ein entsprechender Hinweis wäre dann wichtig!

Mit Linear Fit als "Farbkalibration" hab ich so meine Probleme. Bei Bildern mit ausgedehnten H-Alpha
Gebieten passieren offenbar Farbverschiebungen die nicht optimal sind, zB sind in
dunklen Globulen die G und B Werte viel zu hoch wenn ich den Linear Fit auf R mache.
Auf R zu fitten war die Empfehlung von Gerald, weil dies immer der stärkste Kanal bei mod Eos ist.

Aber das sind nur Kleinigkeiten über die man diskutieren kann, der Workflow ist prima!

Die Verwendung von ADCNR um das Farbrauschen im Hintergrund zu besänftigen ist ein guter Tipp!
*Angeblich* wird dieses Tool aber bald obsolet. Mal sehen was dann kommt:
http://pixinsight.com/forum/index.php?t ... 0#msg25410

lg Tommy

_________________
Physik ist die Poesie der Natur


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



Impressum | Mobile Version
© 2006 - 2013 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

World of Warcraft phpBB template "WoWMoonclaw" created by MAËVAH (ex-MOONCLAW) (v3.0.5) - wowcr.net : World of Warcraft styles & videos
© World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries. wowcr.net is in no way associated with Blizzard Entertainment.
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de