Achtung! Forenworld wird in Kürze eingestellt.
Forenworld wird mit Ende 2018 eingestellt und alle gehosteten Foren abgeschaltet. Bitte triff Vorkehrungen und übersiedle dein Forum zu einem anderen Provider.
Weitere Infos im Supportforum: support.forenworld.at

www.astronomieforum.at

A s t r o n o m i e - F o r u m - Ö s t e r r e i c h
Aktuelle Zeit: 14.12.2018, 11:14





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 03:02  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Beiträge: 5593
Länderflagge: Austria (at)
Offline

hallo,

in der schönen klaren Perseidennacht 2018 hatte ich die Eos6d mit dem Sigma 50mm Art am Star Adventurer laufen,
in etwa auf den Radianten der Perseiden gerichtet. ca. 4 Stunden in 1min Intervallen.
Erfreulicherweise hatte sich der Komet 21P Giacobini-Zinner
auch ins Bildfeld verirrt, und so mischte ich folgendes Bild aus 3 verschiedenen Stacks zusammen:

Bild

zum Herumflanieren eine 100% Version: https://cdn.astrobin.com/thumbs/ZQzKLSo ... hqkGbg.jpg
bei astrobin gibts auch eine beschriftete Version, nebst den Aufnahmedetails:
https://www.astrobin.com/362366/

Neben dem üblichen average Deepsky Stack für die Kulisse machte ich auch einen maximum Stack für die Meteore (und Satellitenspuren),
sowie einen Kometenstack für Giacobini-Zinner. Die fertigen Meteore und der Komet wurden dann ins Deepskybild eingeblendet.
Zwei Bilder vom Anfang der Session halfen, die verschmierte Kometenspur aus dem Deepsky Stack zu enfernen.

Es war eine super schöne Nacht, zu selten sitze ich nur einfach so da mit einem Bier und schaue nur zu was sich so tut.
Das werde ich etwas kultivieren denke ich :mrgreen:

lg Tommy

_________________
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 09:23  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 09.03.2016, 13:52
Beiträge: 128
Plz/Ort: Wien
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Superschön, Tommy!

Ja, mit einem Bier unterm Himmel zu sitzen fühlt sich vielleicht für die "ernsthaften Himmelsarbeiter" im ersten Augenblick so an, als würde der Astrograph am Arbeitsplatz tachinieren... aber als Mensch kann er das sicher genauso brauchen, wie der Otto Normalverbraucher von nebenan. Nachdem die EOS und die Nachführung sowieso arbeiten... ;)

lg
Niki

_________________
Das Seeing ist zwar ausschlaggebender als das Equipment, aber das Equipment kann man sich aussuchen... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 12:29  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Beiträge: 4344
Plz/Ort: 2232 Deutsch Wagram
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Geniales Bild! Hast du die Aufnahmen hier in "E-Feld" gemacht? :shock:

Ich hab ja zig Kameras die ganze Nacht laufen gehabt und bei weitem nicht so viele Perseiden drauf wie du und das bei nicht mal 10km Luftlinie Abstand...

_________________
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s, ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 15:11  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Beiträge: 5593
Länderflagge: Austria (at)
Offline

hallo,

@ Niki: das ist für mich halt ganz ottonormal, sozusagen :lol:

@ Toni: Ja das ist in Efeld gemacht! ich habe nur in PI beim Stacken der registrierten Bilder Maximum gewählt,
und keine Rejection zugelassen. Dann waren die Meteore alle im Summenbild zu sehen (nebst Satelliten und Flugzeugspuren).
Es gibt langsam blinkende Satelliten, deren Spur zuerst auch wie Meteore aussehen, aber in einer Linie und immer gleich...

lg Tommy

_________________
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 15:28  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Beiträge: 4344
Plz/Ort: 2232 Deutsch Wagram
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Das mit dem Maximum beim Stacken habe ich auch gemacht, aber so viele Perseiden habe ich trotzdem nicht. :cry:

_________________
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s, ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 21:08  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Beiträge: 651
Plz/Ort: Wien / Engabrunn
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

TONI_B hat geschrieben:
Das mit dem Maximum beim Stacken habe ich auch gemacht, aber so viele Perseiden habe ich trotzdem nicht. :cry:


Hallo Toni,

Da geht es mir wie Dir, ist auch nicht mehr drauf. Die Brennweite entsprach auch Deinen 24mm...
Vorgangsweise war auch so.

Siegfried

_________________
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 20.08.2018, 22:15  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Beiträge: 5593
Länderflagge: Austria (at)
Offline

hoi,

ich werde doch keine Feuerwerkskörper erwischt haben?
Dachte eher dass ich weniger drauf habe, weil kein Fisheye Objektiv verwendet wurde und damit das Feld begrenzt ist.

Hier ist der Maximum Stack der Aufnahme, die Meteore habe ich nur leicht verstärkt - 100% Größe:
https://farm2.staticflickr.com/1887/302 ... c7_o_d.jpg

und hier aus dem Kometenstack Giacobini-Zinner bei 400% Größe. Süß, der kleine Racker, nicht wahr?
Bild

lg Tommy

_________________
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 21.08.2018, 06:09  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Beiträge: 4344
Plz/Ort: 2232 Deutsch Wagram
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Das glaube ich auch nicht!

Wahrscheinlich - wie immer - die perfekte EBV, die das letzte aus den Aufnahmen rauskitzelt... 8)

Ein paar deiner Perseiden kann ich auch auf meinen Aufnahmen mit 24 und 35mm identifizieren.

_________________
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s, ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 21.08.2018, 14:38  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Beiträge: 651
Plz/Ort: Wien / Engabrunn
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

tommy_nawratil hat geschrieben:
hoi,

ich werde doch keine Feuerwerkskörper erwischt haben?
Dachte eher dass ich weniger drauf habe, weil kein Fisheye Objektiv verwendet wurde und damit das Feld begrenzt ist.

Hier ist der Maximum Stack der Aufnahme, die Meteore habe ich nur leicht verstärkt - 100% Größe:
https://farm2.staticflickr.com/1887/302 ... c7_o_d.jpg


Hallo Tommy,

Auf meinen 12mm (bei Euch ja 24mm am KB Sensor) ist er auch oben - aber grad nur ein paar grüne Pixel .......

Mein altes 7-12 mm hat leider nur F/4 und ich wollt mir da nicht das neue kaufen mit F/2.8, ist auch mitgelaufen, allerdings hat man da schon ein gehöriges Problem mit dem Gradienten - bei mir ist links unterhalb Andromeda der stark aufgehellte Himmel von Wien, wenn auch aus 60km Entfernung...

Ich bin letztlich so vorgegangen, dass ich bei den fast 400 Bildern mal die herausgesucht habe, wo ich nur Satelliten und Flugzeuge habe, was mir die weitere Bearbeitung ja erleichtern sollte. Schon allein herauszufinden was ist ein Flair und was nicht.

Zum Spaß habe ich das ganze mal gestackt um zu zeigen, was sonst noch so am Bild wäre:

Bild

Meine Belichtung war ISO1600 30sec bei F/2 ... da sollte man ja tiefer kommen. Iridium 45 oder wars 46? ist ja genau durch die CAS geflogen und hat kurz vorher einen mag -1 Flair gemacht.... da konnte ich die Spur bis nach CAS verfolgen über 1,5 Minuten. Laut Calsky bei maximaler tiefe von mag +9 wurde noch vor verlassen der CAS mag+9 erreicht . Ich glaube aber fast nicht, dass dieser Wert stimmt, denn die Spur kann ich am Bild noch viel weiter sehen. und mag+9 am bewegten Objekt kommt mir zu tief vor.

Egal - ich habe dann die restlichen 300 wie wir alle für das schöne Sternenfeld gestackt.
Aus den Bildern habe ich dann visuell die Bilder aus den Originalfotos identifiziert - wo ich Perseiden sehen konnte - das waren 14 Bilder der 300 und die habe ich dann mit ebene mit max. summiert.

Ein größeres Problem war dann, dass der Hintergrund dieses 14 Frame Perseindenstack um einiges heller aus PI herauskam als der des Sternenstacks und ich natürlich auch die helleren (wohl auch mit mehr Fehlern behafteten Sterne) nicht ins Sternfeldbild einmixen wollte.

So extrahierte ich mit MLT die Perseidenspuren heraus. Die helleren Sterne habe ich dann mit eine Stermaske einfach schwarz befüllt......

Deine Vorgangsweise mit eine Maske aus 2 Bildern auf den Perseidenstack anzuwenden ist genial !

Ich denke, dass ich durch den MLT Schritt die "unsichtbaren" verloren - die sichtbaren konnte ich ja kontrollieren......

Jedenfalls habe ich dann den Perseidenstack mit Pixmath ins Sternenfeld eingerechnet .....
Es ist dann dieses Bildchen entstanden:

Bild

Siegfried

_________________
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 22.08.2018, 01:33  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Beiträge: 5593
Länderflagge: Austria (at)
Offline

hallo Siggi,

und das ist auch ein sehr nettes Ergebnis, super!

ich wollte mir halt sparen die vielen Aufnahmen einzeln nach Meteoren abzusuchen,
und habe deshalb direkt den Maximum Stack angepeilt.
Mit Clonestamp weiss die Meteor Spuren übermalen, und den Maximum Stack abziehen - so bekommt man die Maske.
die noch ein bissl aufhellen, und im Maximumstack eventuell den Hintergrund absenken,
Maske übern Deepsky Stack und Maximumstack per Pixelmath reinrechnen.
Dann gibts schöne Übergänge und von der krakeligen Maske sieht man gar nix. :wink:

lg Tommy

_________________
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 22.08.2018, 19:19  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Beiträge: 651
Plz/Ort: Wien / Engabrunn
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

tommy_nawratil hat geschrieben:
Mit Clonestamp weiss die Meteor Spuren übermalen, und den Maximum Stack abziehen - so bekommt man die Maske.


Aja, Danke, ich hab es umgekehrt gemacht: Alles andere möglichst Schwarz.
Am Perseid selbst habe ich bald aufgegeben mit malen - ich war noch nie ein Maler ;-)


tommy_nawratil hat geschrieben:
...dann gibts schöne Übergänge und von der krakeligen Maske sieht man gar nix. :wink:


Deinem Adlerauge entgeht das natürlich nicht !

Danke Tommy !!
Siegfried

_________________
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Perseiden 2018 und Giacobini-Zinner
BeitragVerfasst: 23.08.2018, 11:25  
Austronom
Registriert: 10.02.2017, 20:35
Beiträge: 289
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Tommy,

super Bild mit dem Glück des Tüchtigen und dem Können des Profis.

lg
Franz


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

World of Warcraft phpBB template "WoWMoonclaw" created by MAËVAH (ex-MOONCLAW) (v3.0.5) - wowcr.net : World of Warcraft styles & videos
© World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries. wowcr.net is in no way associated with Blizzard Entertainment.
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de