www.astronomieforum.at

A s t r o n o m i e - F o r u m - Ö s t e r r e i c h
Aktuelle Zeit: 19.06.2018, 08:29





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: M 65, M 66 und NGC 3628
BeitragVerfasst: 08.03.2018, 23:57  
Austronom
Registriert: 10.02.2017, 20:35
Beiträge: 209
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Freunde,

Die Gruppe aus M65, M66 und NGC 3628 habe ich als Widefield mit dem ESPRIT Apo 100/550mm bei f=410mm mit der Canon EOS6Da aufgenommen.
Insgesamt wurden im März 2017 mit der CANON 6Da 27x4min bei ISO 800 belichtet. Rechts im Bild liegt die Galaxie NGC 3593.

Bild

Vom Leo-Triplett gibt es auch ein 2-fach-Mosaik mit dem 12" ASA Astrographen f/3,6 und FLI ML 8300. Gesamtbelichtung in LRGB 240 min.

Bild

Die schlechtwetterbedingte Pause in der Astrofotografie und damit verbundene Suche nach alten Schätzen auf externen Sicherungs-Festplatten hat mich
eine Detail-Aufnahme von NGC 3628 finden lassen. Wieder mit der guten alten Starlight Xpress SXV-H9 am 15" Newton f/4,5 belichtet.
Aufnahmedaten: 05.04.2008 L: 24x5min (1x1); RGB je 7x5min (2x2).

Bild

NGC 3628 ist eine Spiralgalaxie vom Hubble-Typ Sc pec, ist ca. 30 Millionen Lichtjahre entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 120.000 Lichtjahren.
Wir sehen die Galaxie in Kantenstellung, die Spiralarme erscheinen als dunkle staubhaltige Wolken, beleuchtet vom hellen Zentrum der Galaxie.
Zusammen mit M65 und M66 bildet sie das Leo-Triplett, im Arp-Katalog sind sie als Arp 317 verzeichnet.

Bilddaten und andere Größen:

https://www.flickr.com/photos/146686921@N04/36136307336/in/album-72157675700627490/

https://www.flickr.com/photos/146686921@N04/31223276686/in/album-72157673046208993/

https://www.flickr.com/photos/146686921@N04/40579749761/in/album-72157673046208993/

Manfred hat wie immer die Bildbearbeitung übernommen.

LG und CS
Franz und Manfred


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 65, M 66 und NGC 3628
BeitragVerfasst: 10.03.2018, 08:20  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 27.04.2013, 11:15
Beiträge: 4992
Geschlecht: männlich
Offline

Guten Morgen F + M!

Eine feine Sammlung an Schätzen, die ihr hier zeigt. Die Nahaufnahme von NGC3628 gefällt mir besonders. Die vergangene Nacht war nach 3 Monaten knapp dran,
dass man mal wieder rausgehen und die EQ8 einschalten hätte können.

:mrgreen:

LG,
Michael S.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 65, M 66 und NGC 3628
BeitragVerfasst: 10.03.2018, 09:37  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 02.12.2014, 22:46
Beiträge: 633
Plz/Ort: Wien / Engabrunn
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Franz1 hat geschrieben:
eine Detail-Aufnahme von NGC 3628 finden lassen. Wieder mit der guten alten Starlight Xpress SXV-H9 am 15" Newton f/4,5 belichtet.
Aufnahmedaten: 05.04.2008 L: 24x5min (1x1); RGB je 7x5min (2x2).


Den Ausschnitt habe ich mir letztes Jahr mal aus einer wesentlich weniger tief belichteten Aufnahme (Digitalkamera am 800er NoN) herausgeschnitten um die zahlreichen Quasare einzuzeichnen. ( http://www.austrianaviationart.org/cms/ ... jpg?ver=19 )


Da sieht man einfach um wieviel besser Euer Bild selbst aus alten Zeiten ist!

Siegfried

_________________
--
"Man sieht nur das, was man weiß" (J.W.Goethe)
AustrianAviationArt.org/cms/Astronomie
Facebook: Astrogarten Engabrunn & Oly-Astrofotografie
-
"NoN" 200/800 + APO73/432,AZ-EQ6, MGen, Olympus E-M1.II, E-PL6(mod), E-PL7, E-M10-II, Samyang 135/2, mFT75/1.8, mFT12/2


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: M 65, M 66 und NGC 3628
BeitragVerfasst: 14.03.2018, 14:58  
Austronom
Registriert: 10.02.2017, 20:35
Beiträge: 209
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Michael und Siegfried;

schönen Dank für eure Rückmeldungen. Freut mich, dass die Reise vom Widefield bis zun Nahaufnahme gefällt.

@ Siegfried:
Danke für den Hinweis auf die Quasare im Feld von NGC 3628.
Habe dann wahrscheinlich bei derselben Quelle nachgeschaut und mein Bild beschriftet.

Bild

Bilddaten und andere Größen:

https://www.flickr.com/photos/146686921@N04/25934018627/in/album-72157673046208993/

inverse Darstellung:

https://www.flickr.com/photos/146686921@N04/26914986468/in/album-72157673046208993/

Quasare ("quasi-stellar radio source" = sternähnliche Radioquelle) sind nach der heutigen Theorie aktive Galaxienkerne mit zentralem Schwarzen Loch,
dessen axiale Jets Energie in allen Wellenlängenbereichen enthalten,von extrem energiereichen Gamma- und Röntgenstrahlen bis hin zu langwelligen Radiowellen.
Milliarden Lichtjahre entfernte Quasare leuchten Blau, da aufgrund der starken Rotverschiebung das sichtbare Spektrum bereits ins Infrarot verschoben ist
und die Röntgen- und UV-Strahlen in den blauen sichtbaren Bereich.

lg und CS
Franz und Manfred


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

World of Warcraft phpBB template "WoWMoonclaw" created by MAËVAH (ex-MOONCLAW) (v3.0.5) - wowcr.net : World of Warcraft styles & videos
© World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries. wowcr.net is in no way associated with Blizzard Entertainment.
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de