www.astronomieforum.at

A s t r o n o m i e - F o r u m - Ö s t e r r e i c h
Aktuelle Zeit: 15.10.2018, 23:27





Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gartensternwarte Schiebedach
BeitragVerfasst: 05.07.2018, 11:00  
Registriert: 13.05.2014, 19:29
Beiträge: 66
Länderflagge: Austria (at)
Offline

Hallo,

da ich nunmehr auf 1250m Seehöhe im Mariazeller Land wohne würde ich gerne eine Gartensternwarte bauen, und hätte eine Frage an jene die es gemacht haben:

Wie bewegt ihr das Schiebedach, wenn es auf Rollen läuft: woher bekommt man diese, bzw. was verwendet ihr dafür?

LG

Konrad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartensternwarte Schiebedach
BeitragVerfasst: 05.07.2018, 18:46  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Beiträge: 4293
Plz/Ort: 2232 Deutsch Wagram
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Ich habe diese Rollen und Schienen verwendet. Seit vier Jahren in Betrieb und funktionieren noch immer perfekt.

Hier gibt es einen Baubericht.

Solltest du Fragen haben, melde dich!

Bau es größer als du denkst, dass es jetzt(!) notwendig ist. Heute würde ich meine Hütte um jeweils mindestens 50cm größer bauen. Plane die Säule nicht unbedingt genau in der Mitte der Hütte, sondern nach Süden versetzt. Denn meist wird im Süden beobachtet und die Montierung schaut nach Norden...

_________________
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s, ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartensternwarte Schiebedach
BeitragVerfasst: 06.07.2018, 10:50  
Benutzeravatar

Austronom
Registriert: 05.10.2015, 19:59
Beiträge: 311
Plz/Ort: Bremen
Länderflagge: Germany (de)
Geschlecht: männlich
Offline

Hi Konrad,

Meinen Baubericht und Bezugsquellen findest du hier: http://www.spaceimages.de/sternwarte

_________________
Gruß
Jens

Meine Homepage: http://www.spaceimages.de


Nach oben
 Profil Website besuchen  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartensternwarte Schiebedach
BeitragVerfasst: 13.07.2018, 21:24  
Registriert: 23.03.2013, 10:46
Beiträge: 20
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hallo Konrad!

Ich war 2 Jahre vor dem Bau einer Sternwarte in Österreich Sternwartenschmarotzen und dann habe ich mich für eine Kuppel entschieden.
Find ich als einzig wahre bequeme Lösung wenn der Spalt ausreichend breit ist.

Genauso würde ich es machen. Probeschauen bei anderen, die Sternwarten haben und erst dann bauen.

LG
Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartensternwarte Schiebedach
BeitragVerfasst: 28.08.2018, 13:40  
Registriert: 13.05.2014, 19:29
Beiträge: 66
Länderflagge: Austria (at)
Offline

Was ist der Vorteil der Kuppel? Ist zum bauen wohl aufwendiger. Ich überlege ob ich das nicht als zubau zum Haus errichte, dann könnte ich das Flachdach am Tag als Terasse nutzen

LG

Konrad


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Gartensternwarte Schiebedach
BeitragVerfasst: 02.10.2018, 20:16  
Registriert: 23.03.2013, 10:46
Beiträge: 20
Länderflagge: Austria (at)
Geschlecht: männlich
Offline

Hi!

Ein Zubau am Haus kann Probleme mit Luftbewegungen verursachen, andererseits vielleicht weniger Tau.
Eine Kuppel hat, so finde ich, wenn man nicht remotet nur Vorteile.
Wir verwenden diese sogar wenn wir mit Ferngläser schauen und natürlich für ein Hauptinstrument.

Das mit den Laufrollen habe ich übrigens überlesen. Es gibt auch Keilrollen, bzw. kann man die Körper selber drehen und auf einem aufgestellten Flacheisen fahren. Das kann man auch rollen. Ich selber habe die Kugellager mit Bariumkomplexseifenfett gefüllt. Das wascht sich nicht aus und geht bis mindestens -30°. Für den Kuppelspalt habe ich ein weisses Seilfett genommen. Den Seilzug mit einem Nirostaseil vom Schachermayer. Die haben übrigens auch jegliches Material (Rollen und Seile usw)

Beim zweiten Schmieren hält es jetzt auch ganz gut. Wenn ich eine Schiene für ein Schiebedach nehmen würde, dann nur aus Nirosta. Alles andere ist im Freien in der Witterung einfach nicht dauerhaft und durch den Druck der Rollen würde sich ein Lack irgendwann abnutzen oder abplatzen.

Kuppeln gibt es hin und wieder auch mal gebraucht und günstig. Ich habe seinerzeit lange gesurft, eine versäumt und dann eine gefunden, wo wir echt viel renovieren mussten. Den Unterbau haben wir ziemlich neu gestaltet und alles in allem vieles erweitert. War aber auch viel Arbeit.

Einige geile Sachen habe ich im Internet immer wieder gesehen. Auch Kuppeln aus D. Da muß man halt überlegen, wie man die her bekommt. Grundsätzlich kann man so etwas machen, wenn man geschickt und nicht allein ist.

LG
Wolfgang


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  



Impressum | Datenschutzerklärung | Mobile Version
© 2006 - 2018 Forenworld
Dieses Forum ist gehostet bei Forenworld.

World of Warcraft phpBB template "WoWMoonclaw" created by MAËVAH (ex-MOONCLAW) (v3.0.5) - wowcr.net : World of Warcraft styles & videos
© World of Warcraft and Blizzard Entertainment are trademarks or registered trademarks of Blizzard Entertainment, Inc. in the U.S. and/or other countries. wowcr.net is in no way associated with Blizzard Entertainment.
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group

Deutsche Übersetzung durch phpBB.de