Astronomik MaxFR - Ein Test des High Speed Filters

Okular, Filter, Kamera...
Antworten
Gernot
Austronom
Beiträge: 285
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Astronomik MaxFR - Ein Test des High Speed Filters

Beitrag von Gernot »

Hallo Leute!

Ich habe mir kürzlich einen Astronomik 12nm Halpha MaxFR (Clip) für meine EOS R(a) besorgt. Da ich sehr viele schnelle Objektive besitze, ist dieser Filter für mich natürlich sehr interessant.

Die Werbung verspricht eine Transmission von 80% bei f1.4 und den vollen Durchlass ab f1.7...

Die individuelle Messung meines Filters lt. Rückseite der Verpackung: Transmission max. 93,6% // empfohlene Blende f1.7

Ich habe nun eine Testreihe erstellt und bei den Fotos die Belichtungszeit beim gleichzeitigen Schließen der Blende immer verdoppelt. Die Raws habe ich dann in Lightroom von der Vignette befreit und sie in Graustufenbilder umgewandelt.

Leider kann ich hier nur schwer Bilder reinposten deswegen verlinke ich euch meinen Beitrag auf Astronomie.de :

https://forum.astronomie.de/threads/ast ... st-1723703

Was sagt ihr zu den Ergebnissen? So ganz scheinen die Herstellerangaben nicht zu stimmen, da bei f2.8 der Durchlass sichtlich höher ist als bei f2.

CS Gernot
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4884
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Astronomik MaxFR - Ein Test des High Speed Filters

Beitrag von TONI_B »

Na ja, ich denke, das Ergebnis ist ok, da in dem Test doch noch einige Unsicherheitsfaktoren liegen, die dir eine Reklamation erschweren würden: war die Durchsicht bei allen Aufnahmen wirklich gleich? Die Blenden bei den Objektiven sind wegen der Mechanik und auch der Form der Blende oft nicht genau im Verhältnis 1:2 usw. usw.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Gernot
Austronom
Beiträge: 285
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Astronomik MaxFR - Ein Test des High Speed Filters

Beitrag von Gernot »

TONI_B hat geschrieben: 09.10.2022, 09:16 Na ja, ich denke, das Ergebnis ist ok, da in dem Test doch noch einige Unsicherheitsfaktoren liegen, die dir eine Reklamation erschweren würden: war die Durchsicht bei allen Aufnahmen wirklich gleich? Die Blenden bei den Objektiven sind wegen der Mechanik und auch der Form der Blende oft nicht genau im Verhältnis 1:2 usw. usw.
Hallo Toni!

Die Aufnahmen wurden in einem Zeitfenster von 10 Minuten aufgenommen. Ich konnte keine Veränderung der Himmelsqualität erkennen.

Am Ende stimme ich dir schon zu! Es gibt wahrscheinlich noch einige Fehlerquellen die man nicht beeinflussen bzw. erkennen kann.

CS Gernot
Antworten