Okular für Planeten gesucht

Okular, Filter, Kamera...
Antworten
MichaelPH
Beiträge: 14
Registriert: 22.08.2018, 17:15

Okular für Planeten gesucht

Beitrag von MichaelPH »

Hi

ich habe ein 254/1200 Dobson und möchte auch bei den Planeten etwas mehr sehen. Aktuell habe ich das 10mm Okular, das beim Teleskop dabei war. Gestern hab ich mir wieder Jupiter und Saturn angesehen. Beim Saturn keine Cassini-Teilung gesehen und beim Jupiter die Wolkenbänder nur zart angedeutet. Außerdem hat er am Rand immer Verfärbungen, die da wohl nicht sein sollten.

Jetzt überlege ich... 4mm (vermutlich etwas zu viel) 5mm oder 6mm
am ehesten 5mm

Und vor allem überlege ich welches!? Da ich blutiger Anfänger bin, habe ich hier keinerlei Vergleichswerte. Im Optimalfall besorge ich mir irgendwo ein gebrauchtes Okular, hätte da aber natürlich vorher auch ein paar Namen gehört, damit ich nicht komplett planlos bin.

Televue will ich mir noch nicht leisten, obwohl ich überall nur Gutes höre. Omegon (Astroshop Eigenmarke?) sind ok? Wie sieht es mit anderen Herstellern aus? Bzw im Umkehrschluss - wovon sollte ich komplett die Finger lassen?

Budget wären so um die 100 - 200. Wenn ich ein Gebrauchtes um unter 100 bekomm, bin ich auch nicht böse ;)

lG
Michael
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 314
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Okular für Planeten gesucht

Beitrag von DeeJayD »

Ich kann dir zwar kein Okular anbieten aber die Verfärbungen am Rand kommen vermutlich eher durch den Tiefen Stand der 2 Planeten als durch die Okulare.

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS / Askar FMA180
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 600DaC
~ZWOASI120MM Mini
~ZWO EAF Motorfokus

https://www.leiserbergesternwarte.at/
MichaelPH
Beiträge: 14
Registriert: 22.08.2018, 17:15

Re: Okular für Planeten gesucht

Beitrag von MichaelPH »

Hi

auch interessant... wenn das so bleibt, wäre es für mich jetzt auch kein Drama aber ein wenig größer hätt ich die schon gern. Mit der Faustregel Öffnung*2 wäre ich ja bei maximal 500 aber das wohl nur in Namibia. In Mitteleuropa ist wohl im Garten (Bezirk Baden/NÖ) bei 200 Schluss und wenn ich ein Stück raus fahre vielleicht bei 300 oder 350? Könnte das hinkommen? Daher mein Versuch mal mit 4 oder 5mm zu starten.
TomJoad
Austronom
Beiträge: 137
Registriert: 10.09.2018, 09:12
Wohnort: 7443 Rattersdorf / 1100 Wien
Kontaktdaten:

Re: Okular für Planeten gesucht

Beitrag von TomJoad »

5mm ist sicher am sinnvollsten.

Habe diverse 5mm Okulare: Baader Hyperion 5mm (gebraucht gekauft um 70 Euro), TeleVue Delos 4,5mm (definitiv eine Referenz aber auch teuer), Svbony 6mm (ganz OK für das Geld) und TS Planetary 5mm (überraschend gute Abbildung, Neupreis ca. 70 Euro). Auf lange Sicht lohnt sich definitiv die Investition in wirklich gute Okulare: TeleVue Delos, TeleVue Nagler, Pentax oder Baader Moropheus. Baader Hyperion sind solide, aber neu einfach zu teuer für das Gebotene, gebraucht bekommt man diese aber recht häufig um weit unter 100 Euro. Große Einblicklinse, gute Verarbeitung und solide Abbildungsleistung.
GSO 250/1250 Deluxe Dobson
Skywatcher 150/750 PDS
Lacerta 250/1000 Fotonewton
TS Photoline 70/420 Triplet Apo
William Optics 51/250 RedCat
---
Celestron AVX
Skywatcher AZ-EQ6 PRO
Skywatcher EQ6R-PRO
---
ZWO ASI294MM PRO

For Sale: Skywatcher 200/1000 PDS
woolfman
Beiträge: 10
Registriert: 19.11.2023, 06:09

Re: Okular für Planeten gesucht

Beitrag von woolfman »

@TomJoad
Schönen Tag,
darf ich noch eine Frage zu den Svbony Okularen stellen?
Ich habe seit 14 Tagen ein Skywatcher Heritage 130p, es ist mein erstes Teleskop und ich bin noch blutiger Anfänger und die Okulare sind die was dabei waren. Obwohl ich als einziges nur die Antenne des Telefonmastes gesehen habe der ca. 500 m vom Haus weg ist weil es seit 14 Tagen nur bedeckt ist und von Planeten dadurch nichts zu sehen ist habe ich bemerkt das die beigefügten Okulare nicht das gelbe vom Ei sind.
Du hast gesagt die Svbony sind für das Geld ganz ok, sind die jetzt deiner Einschätzung besser als die originalen Skywatcher?
Ich habe im Netz ein bisschen recherchiert und da gibts 2 Linien gelb und rot welche ist zu empfehlen?
Welche Okulardurchmesser würdest du für das 130p empfehlen?

Über eine Antwort und noch weiter führende Informationen würde ich mich sehr freuen.
TomJoad
Austronom
Beiträge: 137
Registriert: 10.09.2018, 09:12
Wohnort: 7443 Rattersdorf / 1100 Wien
Kontaktdaten:

Re: Okular für Planeten gesucht

Beitrag von TomJoad »

woolfman hat geschrieben: 26.11.2023, 13:25 @TomJoad
[...]
Du hast gesagt die Svbony sind für das Geld ganz ok, sind die jetzt deiner Einschätzung besser als die originalen Skywatcher?
Ich habe im Netz ein bisschen recherchiert und da gibts 2 Linien gelb und rot welche ist zu empfehlen?
Welche Okulardurchmesser würdest du für das 130p empfehlen?
Servus,
ich habe die roten und kann diese für das Heritage empfehlen. Ja, diese sind definitiv besser wie die originalen Skywatcher, vor allem haben sie einen besseren Einblick.

Würde 6, 15 und 20mm nehmen. Aktuell wären sie im Setangebot bei Amazon erhältlich: https://www.amazon.de/Svbony-Weitwinkel ... r=8-3&th=1

Liebe Grüße,
Daniel
GSO 250/1250 Deluxe Dobson
Skywatcher 150/750 PDS
Lacerta 250/1000 Fotonewton
TS Photoline 70/420 Triplet Apo
William Optics 51/250 RedCat
---
Celestron AVX
Skywatcher AZ-EQ6 PRO
Skywatcher EQ6R-PRO
---
ZWO ASI294MM PRO

For Sale: Skywatcher 200/1000 PDS
woolfman
Beiträge: 10
Registriert: 19.11.2023, 06:09

Re: Okular für Planeten gesucht

Beitrag von woolfman »

Schönen Tag,
herzlichen Dank für deine Antwort, sind die goldenen so viel schlechter momentan hat Amazon das Set um € 100 im Angebot aber nur noch heute und bei meiner schmalen Pension schau ich auf jeden Cent.
RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1377
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Okular für Planeten gesucht

Beitrag von RiedlRud »

Hallo Michael!
Ich kann dir bei halbwegs noch bezahlbaren Okularen für Planeten orthoskopische Okulare empfehlen. Sie haben generell ein sehr kleines Gesichtsfeld (40 - 45 Grad) aber eine ausgezeichnete Abbildung. Für Planeten reicht das, beim Mond wäre ein größeres Gesichtsfeld gut!
Ich verwende die Okulare von Kokusai Khoki - Fujiyama (kosten ca. 120.- €) und diese sind wirklich ausgezeichnet.
Eine teure Alternative sind die Telvue DeLite Okulare. Absolut top aber nicht billige (ca. 400.- €/Stk)
Ich habe beide und bei hohen Vergrößerungen nehme ich gerne das Fujiyama.
LG Rudi
Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF oder 0,75xAPS-C, Sharpstar 2032 Astrograph, SW80/600ED, Sharpstar 76mmEDPH, 10 Micron GM2000, NEQ6 pro, AZ-EQ5, Mgen2, Nikon D750a, Nikon D5100a,Zwo 290MC und 290MM, Star Adventurer
TomJoad
Austronom
Beiträge: 137
Registriert: 10.09.2018, 09:12
Wohnort: 7443 Rattersdorf / 1100 Wien
Kontaktdaten:

Re: Okular für Planeten gesucht

Beitrag von TomJoad »

woolfman hat geschrieben: 27.11.2023, 10:43 Schönen Tag,
herzlichen Dank für deine Antwort, sind die goldenen so viel schlechter momentan hat Amazon das Set um € 100 im Angebot aber nur noch heute und bei meiner schmalen Pension schau ich auf jeden Cent.
Zu den Goldenen habe ich keine Erfahrungswerte. Haben ein etwas kleineres Gesichtsfeld. Aber auch diese sind wesentlich besser als die enthaltenen Skywatcher Okulare. In dieser Preisklasse ist halt nur ein Kompromiss möglich (das gilt auch für die roten), wirklich gute Okulare kosten ein Vielfaches, da bist du bei einem Okular auf diesem Preis.

Wenn du bei Amazon kaufst kannst du sie im Regelfall ziemlich unkompliziert zurückgeben sollten sie nicht taugen, eine Steigerung zu den enthaltenen Skywatchers sind sie aber allemal.
GSO 250/1250 Deluxe Dobson
Skywatcher 150/750 PDS
Lacerta 250/1000 Fotonewton
TS Photoline 70/420 Triplet Apo
William Optics 51/250 RedCat
---
Celestron AVX
Skywatcher AZ-EQ6 PRO
Skywatcher EQ6R-PRO
---
ZWO ASI294MM PRO

For Sale: Skywatcher 200/1000 PDS
woolfman
Beiträge: 10
Registriert: 19.11.2023, 06:09

Re: Okular für Planeten gesucht

Beitrag von woolfman »

Nochmals herzlichen Dank, sind bereits bestellt und du hast recht Rückgabe bis 31.01.24 möglich.
woolfman
Beiträge: 10
Registriert: 19.11.2023, 06:09

Re: Okular für Planeten gesucht

Beitrag von woolfman »

Schönen Tag,
habe gestern um 19:30 meine Svbony Okulare von Amazon bekommen, da wegen Schneefalls natürlich nichts zu sehen war und auch mein Telefonmast wegen Dunkelheit nicht zu sehen war habe ich heute in der Morgendämmerung den Mast aufs Korn genommen. Ich war begeistert, mit allen 4 Okularen, vom 20 mm bis zum 6 mm ein klares und deutliches Bild. Kein Vergleich zu den Skywatcher Okularen, mit denen hab ich es nichtmal mit den 25 mm ein so scharfes Ergebnis gehabt wie mit dem 6 mm Svbony. Auch mit dem 6mm und meiner 3x Omegon Barlowlinse alles scharf mit dem Skywatcher war überhaupt nichts zu sehen, nur Schatten.
Für mich als blutigen Anfänger reicht das einmal aus, später wenn ich mal mehr Erfahrung habe werde ich mir dann hochwertige Okulare zulegen. Wenn ich bedenke das ich da um € 25,00 pro Okular ein soviel besseres Ergebnis bekomme zeigt das ich keine Ahnung hatte was Okulare ausmachen.
Nochmals herzlichen Dank für eure Hilfe
Antworten