scho wieda a Müh'viertler!

Die Mitglieder können sich hier vorstellen
Antworten
siehnix
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2018, 10:50

scho wieda a Müh'viertler!

Beitrag von siehnix » 03.04.2018, 14:46

Hallo liebe Sterngucker,
ich möchte mich hiermit im Forum vorstellen. Mein Name ist Alex und komme aus Grein an der Donau, unteres Mühlviertel/OÖ.

Vor ein paar Monaten habe ich aus einem Impuls heraus mir einfach mal einen Kindheitstraum erfüllt und mir kurzerhand ein Teleskop bei
eBay geschossen...

Es handelte sich um ein Meade ETX-90 in etwas älterer Ausführung, noch ohne GOTO.
Da ich gerne bastle und ich einige Logitech Pro 9000er Webcams rumliegen hatte, habe ich natürlich gleich eine entsprechend umgebaut (IR-Filter weg, neues
Gehäuse mit dem 3D-Drucker passend zum Okularauszug gedruckt).
Die "Vergrößerung" mittels Webcam (ich weis dass das in dem Fall nicht ganz stimmt) war dann natürlich so hoch, dass klar war dass ich auch GOTO und automatische Nachführung haben wollte.

Inzwischen habe ich das Teleskop zur Steuerung und Nachführung auch mit Schrittmotoren versehen, allerdings ist die Genauigkeit der Gabelmontierung unter aller Sau, (hoffe das darf man hier so schreiben!?) womit ich hier sicherlich noch etwas Bastelbeschäftigung habe.
Ziel wäre eine vernünftige INDI-Integration mittels Arduinobasierender Hardware.
Aber genug dazu, ich nehme an ich werde diesbezüglich noch den einen oder anderen Thread starten.

Im Moment versuche ich stark dem Impuls zu widerstehen gleich ein größeres Teleskop zu besorgen, aber ich hatte bis jetzt noch nicht einmal die Gelegenheit mit dem bestehenden Equipment die Planeten zu beobachten.
Also wäre eigentlich erstmal (optische) Erfahrung sammeln angesagt...


LG und CS!

Alex

Benutzeravatar
Josef
Austronom
Beiträge: 3321
Registriert: 03.01.2008, 18:23
Wohnort: Saxen
Kontaktdaten:

Re: scho wieda a Müh'viertler!

Beitrag von Josef » 03.04.2018, 18:42

Hallo Willkommen Alex!

Ist ja quasi um´s Eck bei mir!

visir
Austronom
Beiträge: 489
Registriert: 29.03.2011, 17:07
Wohnort: Linz

Re: scho wieda a Müh'viertler!

Beitrag von visir » 04.04.2018, 07:50

Hallo Alex!

Herzlich willkommen! Du hängst Dich ja gleich voll rein...

Fallst einmal auf parallaktische Montierung umsteigen willst - ich hätte noch eine motorisierte GP-DX rumstehen...

CS, Wolfgang
Zum Glück ist alles nur halb so doppelt

DerDonberti
Beiträge: 33
Registriert: 28.09.2017, 14:24
Wohnort: 4240

Re: scho wieda a Müh'viertler!

Beitrag von DerDonberti » 04.04.2018, 11:13

Servus,

ja ich hatte auch mit einem Meade angefangen... dem ETX70 f5 aber bereits mit GoTo-Steuerung. Bin dann aber auf nen Newton umgestiegen... wichtiger als ein neues Teleskop würde ich aber eine bessere - vor allem empfindlichere - Kamera vorschlagen. Auch ich habe mich mit einer Solar System Imager CCD auf WebCam-Basis herumgeschlagen. Seit 2 Wochen habe ich die Asi 120 und da merkt man doch einen erheblichen Unterschied was das Thema Empfindlichkeit betrifft...

lg

siehnix
Beiträge: 7
Registriert: 26.03.2018, 10:50

Re: scho wieda a Müh'viertler!

Beitrag von siehnix » 04.04.2018, 13:42

Hi!

@Josef: Stimmt, auf deinem Profilfoto kommst mir eh ein bisserl bekannt vor, wir sind sich sicher schon mal übern Weg gelaufen.

@visir: Danke! Ja anfangs kann ich mich in Neues echt verbeissen. Die GP-DX hätte mich schon interessiert, leider habe ich gerade eine NEQ-3 ohne Stativ bekommen für die ich bereits
die Motorhalterungen gedruckt habe.
Würde das dann gerne auf einer mehr oder weniger fixen Säule im Garten nutzen.

@DerDonberti: Habe ein paar recht gute Aufnahmen mit der Logitech Quickcam PRO 9000 und dem ETX-90 gesehen, das würde mir im Moment schon reichen.
Die Frage ist ja nur wie lange ;)
Danke für den Tipp!

Benutzeravatar
Gutmann
Austronom
Beiträge: 395
Registriert: 18.11.2009, 21:25
Wohnort: Waidhofen /Thaya
Kontaktdaten:

Re: scho wieda a Müh'viertler!

Beitrag von Gutmann » 01.05.2018, 19:54

Von mir auch einen verspäteten Willkommensgruss aus dem Wald4tel .

CS
Martin

Benutzeravatar
ilkr
Austronom
Beiträge: 419
Registriert: 03.01.2008, 00:38
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: scho wieda a Müh'viertler!

Beitrag von ilkr » 02.05.2018, 21:09

Genauigkeit der Gabelmontierung unter aller Sau, (hoffe das darf man hier so schreiben!?)
Wenn es um die Widerborstigkeit der Technik gegen den Drang des menschlichen Geistes geht, die Dinge zu beherrschen, sind in diesem Forum Kraftausdrücke durchaus erlaubt und auch üblich! :-)

Herzlich willkommen von einem, der seine ersten astronomischen Schritte gleich auf der anderen Seite der Donau unternommen hat!

Lieben Gruß
Reinhard

(früher Aschbach und Umgebung, heute Wienerwald)

Antworten