Newton Hauptspiegeljustage vor jedem Einsatz?

Refraktor, Newton, Maksutov, Binokular...
Antworten
Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2379
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Newton Hauptspiegeljustage vor jedem Einsatz?

Beitrag von Rev.Antun » 01.08.2017, 08:46

Grüß Euch!

Bin in einem Forum über folgende Aussage/Frage gestossen
Dir ist bewusst, dass Du den HS vor jedem Einsatz justieren musst?
Fotografisch kann ich mir das Ansatzweise schon mal Vorstellen, obwohl ich das nicht immer mache - nun ja bin auch nicht soooo Anspruchsvoll was die Ergebnisse anbelangt.

Aber ist dem wirklich so?

Ja, mir ist schon bewusst das die Hardcore Astrofotografen dies sehr wohl tun werden ...
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4533
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Newton Hauptspiegeljustage vor jedem Einsatz?

Beitrag von TONI_B » 01.08.2017, 09:24

Wie so oft in Internetforen wurde die Frage nicht exakt genug gestellt bzw. die Antwort zu speziell gegeben.

Ich bin ja defacto nie mobil unterwegs, aber ich kann mir vorstellen, dass man nach holprigen Autofahrten auf einer Bergstraße das Gerät jedes Mal justieren muss. Ein stationäres Gerät wird man wohl "alle heiligen Zeiten" kontrollieren und gegebenenfalls neu justieren. Ich habe meinen 12"RC seit ca. 2 Jahren nicht mehr justiert. Ab und zu schaue ich - wenn das Seeing halbwegs gut ist - ob die intra- und extrafokalen Beugungsscheibchen noch gut ausschauen und gut ist es.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2379
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Newton Hauptspiegeljustage vor jedem Einsatz?

Beitrag von Rev.Antun » 01.08.2017, 09:36

Servus Toni!
TONI_B hat geschrieben:Ab und zu schaue ich - wenn das Seeing halbwegs gut ist - ob die intra- und extrafokalen Beugungsscheibchen noch gut ausschauen und gut ist es.
Das beruhigt mich sehr.

Der Betroffene hat ein f4 Newton, und anscheinend ein Verkippungsproblem, und das obige Zitat war ein Teil einer Antwort ...
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4533
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Newton Hauptspiegeljustage vor jedem Einsatz?

Beitrag von TONI_B » 01.08.2017, 10:14

Wie immer kann man das alles nicht so leicht verallgemeinern: es gibt wahrscheinlich manchen (selbstbau?) Newton, wo halt alles ein wenig wackelig oder auch temperaturabhängig ist. Mein 12"RC ist heftig massiv gebaut, was den Sekundärspiegel anlangt. Der Hauptspiegel ist aus Quarz und auch eher "russisch" fest montiert... :wink:
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2379
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Newton Hauptspiegeljustage vor jedem Einsatz?

Beitrag von Rev.Antun » 01.08.2017, 10:57

Servus Toni!
TONI_B hat geschrieben:Der Hauptspiegel ist aus Quarz und auch eher "russisch" fest montiert... :wink:
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Bild
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5804
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Newton Hauptspiegeljustage vor jedem Einsatz?

Beitrag von tommy_nawratil » 02.08.2017, 01:10

hallo,

Originalzitat Michael Jäger:
"Ich habe den Lacerta Photonewton seit 25.000km immer hinten im Auto und musste noch nie nachjustieren."

Im Netz findet man viele Verallgemeinerungen, immer schauen wer was sagt und welche Kompetenz der hat.
Das macht's so mühsam.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Bernhard Wien
Beiträge: 12
Registriert: 20.09.2018, 12:16

Re: Newton Hauptspiegeljustage vor jedem Einsatz?

Beitrag von Bernhard Wien » 31.08.2020, 23:32

Hallo,

Wenn Jupiter oder Saturn kurz vor dem richtigen Fokus 3 Dimensional aussehen, dann musst du justieren :wink:

Mein Newton hat zusätzliche Stabilität bekommen durch eine zweite Schiene an den Schellen..

Vg Bernhard

marcspictures
Beiträge: 27
Registriert: 27.07.2019, 14:21

Re: Newton Hauptspiegeljustage vor jedem Einsatz?

Beitrag von marcspictures » 01.09.2020, 11:24

Also die längste Strecke die mein Newton zurücklegt sind die 10 m vom Haus in den Garten. Anfangs habe ich auch noch jedes mal kontrolliert, da sich der Spiegel aber eigentlich nie verstellt hat bzw. kein Handlungsbedarf bestand hab ich die Kontrollintervalle verlängert und schau mittlerweile eigentlich nur mehr alle 1-2 Monate ob die Justage noch passt.

Es hängt sicher von der Bauart und vor allem von etwaigen Transporten ab, wie oft eine Justierung durchgeführt werden muss. Eine verallegemeinernde Aussage lässt sich mMn schwer treffen, am besten man kontrolliert anfangs öfters und wählt die Prüfintervalle dementsprechend.

Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 110
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: Newton Hauptspiegeljustage vor jedem Einsatz?

Beitrag von DeeJayD » 01.09.2020, 12:17

Ich hab einen relativ Alten Skywatcher Newton (Blaue Farbe und Pentaflex Aufdruck) der in der regel vor dem Einsatz ~90km im Auto liegt.
Ich prüfe zwar immer nach dem aufbau die Justage musste aber bisher eher selten nachjustieren.
Wenn man den Newton nicht lose im Kofferraum liegen hat sollte sich die Justage nicht so schnell verstellen.


Lg
Danny
~Pentaflex Newton 150/750 ; Skywatcher 9x50 Deluxe als Guiderohr
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450D
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4b 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)

Antworten