Edelweißspitze, Hohe Dirn und der Sölkpass

Astronomie, Naturbeobachtung, Mikroskopie...
Antworten
Welser2011
Austronom
Beiträge: 445
Registriert: 16.09.2011, 22:58
Wohnort: 4600

Edelweißspitze, Hohe Dirn und der Sölkpass

Beitrag von Welser2011 »

Hallo miteinander,

nach langer Abstinenz melde ich mich wieder, da mich die Astronomie wieder in voller Breitseite getroffen hat :mrgreen: . Ich war die letzten paar Tag viel unterwegs und hab die Edelweißspitze, die Hohe Dirn und den Sölkpass besucht. Zwei von diesen Standorten sogar bei Nacht aber nicht unter den besten Bedingungen...

Ich habe mir seit fünf Jahren auf die Liste geschrieben, dass ich die Edelweißspitze wenigstens ein Mal besuchen möchte und dieses Jahr ist es endlich passiert, "leider" war es nur Tagsüber. Dieses Gefühl auf so einer Höhe zu sein und von 3000ern umzingelt zu werden ist unbeschreiblich und unterstreicht wieder ein Mal wie klein wir eigentlich sind. Aus diesem Grund habe ich dann angefangen zu grübeln wo es noch solche Standorte in Österreich gibt und nach tagelanger Recherche, auf der Lichtverschmutzungskarte, bin ich auf den Sölkpass gestoßen.

Bild

Der rote Punk auf der Karte ist der ungefähre Standort vom Sölkpass auf ca. 1750m, der gelbe Punkt von der Edelweißspitze auf 2571m und der pink
Punkt ist die Hohe Dirn auf ca. 1100m.

Zu den Bedingungen auf dem Sölkpass:

- N bis O ab 60° | O bis SW Horizont bis ca. 30° | SW bis WNW ca. 30° bis 40° | WNW bis N wieder um die 50 - 60°
- Andromeda deutlich sichtbar
- M33 Sichtbar ( Obwohl Cirrusbewölkung am Himmel war )
- Milchstraße deutliche Strukturen
- Wolken sind am Himmel wie dunkle Flecken zu sehen
- Richtung S keine Aufhellung durch Städte !!!
- Mein Auto, Kamera und meine Freundin die mich diese Nacht begleitet hat, waren nur schemenhaft zu erkennen.. :lol: // Die Kamera habe ich ein Mal fast umgestoßen weil ich sie nicht mehr am Boden gesehen habe...

Die 160km von Linz bis zu diesem Standort zahlen sich ehrlich gesagt aus. Ein großer Vorteil ist, dass ca. 80% der Strecke mit der Autobahn zurück gelegt werden können.

Edelweißspitze

Bild

Die von mir höchste gegessene Semmerl :lol:

Bild

Sölkpass

Bild

Bild

Bild

Ich glaube, dass man gerade an so einem Foto mit 30" und ISO 2000 sieht wie dunkel der Standort ist wenn sogar hier die Wolken dunkel sind...

Bild

Hohe Dirn

Bild

Bild

Bei beiden Standorten waren die Bedingungen durch die Cirrusbewölkung eingeschränkt, ich habe jedoch sehr große Hoffnung, dass der Sölkpass ein exzellenter Beobachtungsplatz für meinen geplanten 25" f3.5 sein könnte... :roll: ... Aber psst! Das mit dem Dobson ist noch geheim! :lol:


CS

Nemo
Man kann es so oder so machen. Ich bin für so.
Alkyone
Austronom
Beiträge: 168
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: Edelweißspitze, Hohe Dirn und der Sölkpass

Beitrag von Alkyone »

Hallo Nemo,

ein interessanter Beitrag.
Ich kenne den Sölkpass und habe ihn seinerzeit, als ich noch in Gröbming zu tun hatte, als Beobachtungsort in Augenschein genommen.
Dort ist es wirklich dunkel. Du musst aber bedenken, dass des Pass normalerweise im Winter gesperrt Ist! Ist also kein Ganzjahresplatz!
Ich kenne auch die Edelweißspitze, und auch dort gibt es eine (noch länger andauernde) Wintersperre.

LG und CS Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum
Gernot
Austronom
Beiträge: 177
Registriert: 23.06.2019, 11:18
Wohnort: Baldramsdorf / Kärnten

Re: Edelweißspitze, Hohe Dirn und der Sölkpass

Beitrag von Gernot »

Danke für den tollen Bericht!

Den Sölkpass habe ich auch schon ins Auge gefasst : )

CS Gernot
Welser2011
Austronom
Beiträge: 445
Registriert: 16.09.2011, 22:58
Wohnort: 4600

Re: Edelweißspitze, Hohe Dirn und der Sölkpass

Beitrag von Welser2011 »

Alkyone hat geschrieben: 04.10.2021, 18:24 Hallo Nemo,

ein interessanter Beitrag.
Ich kenne den Sölkpass und habe ihn seinerzeit, als ich noch in Gröbming zu tun hatte, als Beobachtungsort in Augenschein genommen.
Dort ist es wirklich dunkel. Du musst aber bedenken, dass des Pass normalerweise im Winter gesperrt Ist! Ist also kein Ganzjahresplatz!
Ich kenne auch die Edelweißspitze, und auch dort gibt es eine (noch länger andauernde) Wintersperre.

LG und CS Erich
Servus Erich,

bei beiden Standorten habe ich mich im Internet schlau gemacht. Wenn du früher dort in der Umgebung gelebt hast, wo gibt es sonst Plätze wo man höher gelegen ist und eine freie Sicht in die südliche Richtung hat ? Ich habe leider nur den einen hier gefunden, die meisten sind nördlich ausgerichtet. Die Gegend dort ist echt eine alternative zur Edelweißspitze!

Danke für dein Feedback.
Gernot hat geschrieben: 04.10.2021, 18:35 Danke für den tollen Bericht!

Den Sölkpass habe ich auch schon ins Auge gefasst : )

CS Gernot
Servus Gernot,

danke, dass es dir gefallen hat. Der Sölkpass könnte ein richtiger Geheimtipp sein... Ich war jetzt ein einziges Mal oben, mit nicht so berauschenden Bedingungen aber man hat da wirklich das Potential gesehen. Am höchsten Punkt hat ein richtig unangenehmer Wind geweht. Weiter südlich, ungefähr 70 Höhenmeter, war es nahezu Windstill mit einer Abstellmöglichkeit für Teleskope.


CS

Nemo
Man kann es so oder so machen. Ich bin für so.
Alkyone
Austronom
Beiträge: 168
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: Edelweißspitze, Hohe Dirn und der Sölkpass

Beitrag von Alkyone »

Hallo Nemo,

ich habe nicht in Gröbming gewohnt, sondern nur dort zu tun gehabt. Ich kenne daher nur den Sölkpass, aber in der anderen Richtung (N) gibt es die Mautstraße auf den Stoderzinken. Die Flanke ist nach Süden ausgerichtet, aber ob es dort südlich der Straße gute Plätze gibt, kann ich Dir nicht sagen.

LG und CS Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum
Welser2011
Austronom
Beiträge: 445
Registriert: 16.09.2011, 22:58
Wohnort: 4600

Re: Edelweißspitze, Hohe Dirn und der Sölkpass

Beitrag von Welser2011 »

Alkyone hat geschrieben: 06.10.2021, 18:03 Hallo Nemo,

ich habe nicht in Gröbming gewohnt, sondern nur dort zu tun gehabt. Ich kenne daher nur den Sölkpass, aber in der anderen Richtung (N) gibt es die Mautstraße auf den Stoderzinken. Die Flanke ist nach Süden ausgerichtet, aber ob es dort südlich der Straße gute Plätze gibt, kann ich Dir nicht sagen.

LG und CS Erich
Servus Erich,

habe ich dann falsch verstanden. Danke auf jeden Fall für den Tipp, von der Höhe her ist es sicher interessant... Ob die Ortschaften was direkt davor sind einen störenden Effekt haben müsste man vor Ort beurteilen.

CS
Nemo
Man kann es so oder so machen. Ich bin für so.
Antworten