Die besten Kommentare ...

Halb Off Topic Board
Antworten
Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Die besten Kommentare ...

Beitrag von Rev.Antun » 01.09.2017, 11:17

Grüß Euch!

Hab in einem anderen Forum eine super Antwort gelesen - die ich euch keinesfalls Vorenthalten möchte :mrgreen:
Die 6D hat eine Pixelgröße von 6,6µm. Um die mit 8m Brennweite sinnvoll verwenden zu können, braucht es ein Seeing von 0,3" und das findet man bestenfalls auf dem Mond...
Ich denke dieser Thread wird mit der Zeit noch länger durch diverse Blüten der Koversation :wink:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5596
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Die besten Kommentare ...

Beitrag von tommy_nawratil » 02.09.2017, 01:00

servus Toni,

klingt gut, ist aber bei weitem gar nicht so schlagend wie dargebracht.

Rein rechnerisch hat man bei 8m Brennweite und 6,6µ Pixel eine Pixelscale von 0,17 arcsec pro Pixel
206x6,6/8000 = 0,17 das klingt erst mal haarsträubend

ABER: Das Auflösungsvermögen einer Optik in µm am Chip ist abhängig nur vom Öffnungsverhältnis.
Bei f/5 gilt zB für grünes Licht von 0,55µm Wellenlänge "zufällig"
2,44x0,55x5 = 6,7µm also fast genau die Pixelgrösse der Eos6d

Hat der Kerl nun ein 8000mm/5 = 1,6m Teleskop, so passt das grade mal zu den Pixeln der Eos6d.
Da wir aber Nyquist haben, darf es schon halb so klein sein, also bloss noch 80cm.
Da wir durchs oversampling aber Detail gewinnen wenn wir Decon oder Matrix machen,
gilt als idealer Faktor 3,6x und manche arbeiten sogar mit 6x -
so bleiben von den 1,6m nur noch 250mm übrig - ein oller 10".
Das ist also ganz gut möglich und eine durchaus reale Situation.
Da haben wir zwar ein Beugungsscheibchen von grob 40µm, aber die Eos6d sampelt dann sehr sehr fein.
Freilich sollte das Zielobjekt lichtstark sein, und das Seeing darf gerne gegen Null gehen.
Aber das ist die gängige Praxis bei Planetenfotografie.

Vorausgesetzt bei der Diskussion im anderen Forum ging es nicht um mini Foto Optiken, kann man sagen
Der Verfasser des Spruches hat offenbar noch nichts von den Segnungen des oversampling gehört...

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Die besten Kommentare ...

Beitrag von Rev.Antun » 04.09.2017, 12:25

Servus Tommy!

Das die Berechnung OK war, ist schon klar ;)

Aber für mich war der Teil mit dem Mond einfach Köstlich :mrgreen:

Nicht immer gleich alles soooo bitter ernst nehmen, und gleich Nachrechnen - ging einfach nur um (für mich) den Witz (der ja im Grunde keiner ist) eben das hast nur am Mond wenn überhaupt ...
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5596
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: Die besten Kommentare ...

Beitrag von tommy_nawratil » 06.09.2017, 16:58

servus Toni,

nehms eh nicht ernst, ich freu mich wenn ich eine Situation vor die Nase gesetzt bekomme
und dann gleich mal bissl rumrechnen kann.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
Rev.Antun
Austronom
Beiträge: 2377
Registriert: 22.10.2013, 10:30
Wohnort: 2700 Wiener Neustadt
Kontaktdaten:

Re: Die besten Kommentare ...

Beitrag von Rev.Antun » 08.09.2017, 11:11

Überstreber ...

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
lg Toni
===============================================================
Mein Equipment

Seit die Mathematiker über die Relativitätstheorie hergefallen sind, verstehe ich sie selbst nicht mehr.

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten :)

Antworten