Wie FLATS erstellen und mit SharpCap 3.1 benutzen?

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
Benutzeravatar
ito304
Austronom
Beiträge: 156
Registriert: 28.11.2016, 11:51
Wohnort: 4400

Wie FLATS erstellen und mit SharpCap 3.1 benutzen?

Beitrag von ito304 » 06.09.2018, 14:27

Hallo Leuto,


da ich vor kurzem eine ZWO ASI 294 MCP erworben habe und mir schon paar gute Bilder gelungen sind, ist mir aber bedingt durch den grossen Chip, die Vignettierung und auch das eine oder andere Staubkörnchen aufgefallen.

Ich fotografiere mit 3 verschiedenen Takahashi Teleskopen (ohne MGEN, da ich bisher nur im EAA-Bereich fotografierte)

FS 60 VB + 0,72 Reducer
Epsilon 130 ED
TOA 130 NS + 0,7 Reducer

Für den Epsilon habe ich mir diese Woche im Teleskop-Shop in Linz die passende Flatfieldbox gekauft

https://teleskop-austria.at/FFB15dimm_1 ... -weissem#m

Als Software verwende ich die nicht PRO-Version von SharpCap 3.1


Ich konnte nur wenige Berichte im Netz finden, die das Erstellen von Flats erklären und keiner war mir schlüssig (wohl auch, weil alle in Englisch waren ;-) )


Meine Fragen:

Wie erstellt man ein Flat?

Wieviel Belichtungszeit bzw Gain benötige das Bild?

Mache ich ein einzelnes Bild oder stacke ich auch hier ein Summenbild?

Wie importiere ich das Flat-Bild in SharpCap 3.1, es scheint 2 Möglichkeiten zu geben

1. Apply Flat unter Pre-Processing
oder
2. unter Capture - Capture Flat

Das einzige was ich bisher weiss ist, dass man nach erstellen des Bildes, den Kamerarotator nicht mehr drehen darf

Ich würde mich sehr auf eure Meinungen und Erfahrungen freuen

lg

Markus
Takahashi
AZ-EQ6, TELEVUE Delite, Nagler, Plössl
ZWO ASI 290 MM, ZWO ASI 294 MCP

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4882
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Wie FLATS erstellen und mit SharpCap 3.1 benutzen?

Beitrag von markusblauensteiner » 08.09.2018, 12:35

Hallo Markus!
Wieviel Belichtungszeit bzw Gain benötige das Bild?
Belichtungszeit in etwa so wählen, dass du halb gesättigt bist. Erfordert vielleicht ein bisschen herumprobieren, ob du für optimale Ergebnisse
etwas länger oder kürzer belichten solltest. Gain nehme ich an sollte gleich sein wie bei den Lights. Mangels CMOS-Kamera weiß ich das aber nicht sicher.
Meine Erfahrung mit meiner Folie zeigt mir, dass ich das Flat mind. 2 Sekunden belichten sollte. Dafür ist sie zu hell, ich muss Papier zwischenlegen.
Mache ich ein einzelnes Bild oder stacke ich auch hier ein Summenbild?
Auch hier machst du ein Summenbild. Und - es gehört ein Bias abgezogen - ebenfalls ein Summenbild.

Bei SharpCap kann ich dir leider nicht weiterhelfen. (bei EAA sollte das Flat ja "live" angewendet werden?)
Aber deine zwei angeführten Punkte würde ich bauchgefühlsmäßig so interpretieren:
1. das fertige Flat anwenden
2. ein Flat aufnehmen

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Benutzeravatar
ito304
Austronom
Beiträge: 156
Registriert: 28.11.2016, 11:51
Wohnort: 4400

Re: Wie FLATS erstellen und mit SharpCap 3.1 benutzen?

Beitrag von ito304 » 09.09.2018, 18:18

hallo markus,

danke für deine infos, ich bin noch eher fotoanfänger, daher:

was meinst du mit halb gesättigt?

den rest habe ich wahrscheinlich verstanden ;-)

und heute nacht dürfte es passen, ich werde mal rumprobieren, ob ich da was zustande bringe

mercimercimerci

lg

markus
Takahashi
AZ-EQ6, TELEVUE Delite, Nagler, Plössl
ZWO ASI 290 MM, ZWO ASI 294 MCP

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4882
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Wie FLATS erstellen und mit SharpCap 3.1 benutzen?

Beitrag von markusblauensteiner » 13.09.2018, 22:35

Hallo Markus,

halb gesättigt = Buckel des Histogramms ist ungefähr in der Mitte.
Musst du ein bisschen probieren, ob etwas heller oder dunkler besser ist.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

gangstertom
Austronom
Beiträge: 159
Registriert: 19.03.2016, 14:00

Re: Wie FLATS erstellen und mit SharpCap 3.1 benutzen?

Beitrag von gangstertom » 17.09.2018, 13:45

Hallo Markus und Markus,

Ich möchte jetzt nicht einen neues Thema aufmachen,
hab nur eine kurze Frage.

Soll der Buckel im Histogramm bei allen Filtern in der Mitte sein, oder stelle ich die Belichtungszeit bei einem Filter ein und mache dann alle anderen mit der gleichen Belichtungszeit? Hat das eine Auswirkung auf den Anteil der Farben im Endbild?

Thomas

Ganymed
Beiträge: 9
Registriert: 24.04.2017, 20:46

Re: Wie FLATS erstellen und mit SharpCap 3.1 benutzen?

Beitrag von Ganymed » 11.01.2019, 17:38

Hallo Thomas,

Du korrigierst ja jedes Bild das mit einem Filter erstellt wurde mit einem zugehörigen Flat.
Also ist es nicht nötig alle Flats mit der gleichen Belichtungszeit zu machen.
Optimal ist es etwa bei 50% der Vollaussteuerung zu liegen also für jeden Filter solange bis die 50% erreicht sind.
Bei mir sind das deutliche Unterschiede. L ist immer deutlich heller als die RGB Filter und dann hängt es vom Spektrum der Lichtquelle ab wie sich das auf die RGB Kanäle aufteilt.

Man kann sich das aber aufschreiben oder im Aufnahmeprogramm (wenn unterstützt) als Einstellung speichern. Dann geht es bei späteren Flats recht schnell.

gangstertom
Austronom
Beiträge: 159
Registriert: 19.03.2016, 14:00

Re: Wie FLATS erstellen und mit SharpCap 3.1 benutzen?

Beitrag von gangstertom » 12.01.2019, 23:02

So mach ich es eigentlich eh immer bisher, dass die einzelnen Flats gleich im Histogramm ausgeleuchtet sind.
Ich dachte nur, dass die Farben dadurch verfälscht werden, wenn die einzelnen Farbkanäle durch die Flats unterschiedlich
aufgehellt werden. Aber das erledigt sich ja am Ende durch das Schwarzpunkt setzen im Hintergrund. Da werden
die ja wieder angeglichen. Ist ja im Grunde das selbe Spiel mit den Einzelbelichtungen der Farbkanäle, die sollten ja eigentlich
unterschiedlich lang sein, um die selbe Hintergrundhelligkeit zu erreichen. So in etwa hab ich das irgendwo gelesen.

Thomas

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 4882
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Wie FLATS erstellen und mit SharpCap 3.1 benutzen?

Beitrag von markusblauensteiner » 13.01.2019, 13:34

Hallo Thomas,

durch das (völlig automatisch im Hintergrund ablaufende) Normalisieren der Flats entstehen keine Probleme.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Antworten