APP & L-Enhance (wahrscheinlich simple frage :))

Tipps und Tricks, Fragen und Antworten zur Astrofotografie und Bildbearbeitung
Antworten
fateish
Beiträge: 49
Registriert: 14.02.2019, 13:38

APP & L-Enhance (wahrscheinlich simple frage :))

Beitrag von fateish »

hallo forum,

ich habe mir jetzt endlich mal APP besorgt und komme bei normalen RGB und auch schon ein wenig HaRGB ganz gut zu recht.

jetzt möchte ich RGB und l-enhance bilder zusammenschustern, ich habe diese anleitung verwendet:

https://www.astropixelprocessor.com/com ... ce-filter/

geht alles super bis punkt 16, ich scheitere an der zu verwendenden formula:

- mach ich RGBHOO mit 6 kanälen (je 2x R, G, B wie beschrieben) kommt nix gscheites raus
- mach ich RGBHOO mit 5 kanälen (R, G, B, Ha und OIII) bekomm ich ein bild, dass aber sehr dünn und rotstichig wirkt und die blautöne "schluckt"

meine RGB-verarbeitung (RGB+l-enhance als lights und unterschiedlichen sessions definiert, aber in einem verarbeitet) gefällt mir da wesentlich besser...was mach ich falsch bzw. wo sind die stellschrauben?

danke & CS,
christoph
Benutzeravatar
DeeJayD
Austronom
Beiträge: 181
Registriert: 24.02.2019, 20:24
Wohnort: Wien

Re: APP & L-Enhance (wahrscheinlich simple frage :))

Beitrag von DeeJayD »

Hallo Christoph,
fateish hat geschrieben: 23.09.2021, 11:42
- mach ich RGBHOO mit 6 kanälen (je 2x R, G, B wie beschrieben) kommt nix gscheites raus

danke & CS,
christoph
Wenn du RGBHOO mit 6 Kanälen machst musst du jeweils ein mal R, G, B, Ha und zwei mal OIII nehmen. Dann klappts auch bissel besser mit dem Blau.


Ich Stacke immer erst RGB (Ohne die Kanäle zu Splitten) und dann die L-Extreme/L-Enhance Bilder. Diese trenne ich dann meistens in OIII und Ha und bearbeite sie separat. Das zusammenführen mache ich in Photoshop.

Du kannst aber auch die L-Extreme/L-Enhance Bilder wie ein RGB Bild Stacken und dann mit den RGB Daten zusammenführen.

Im Prinzip kannst du auch alles also RGB + Schmalband zusammen als RGB Bild Stacken so hab ich das am Anfang auch gemacht. Hab aber dann festgestellt das ich aus den Schmalband Bildern durch trennen und separat bearbeiten bissel mehr rausholen kann.

Bei den RGB Lights finde ich lohnt sich das Splitten der DSLR Bilder nicht, die Finalen Ergebnisse waren bisher immer fast identisch nur das man mit dem Splitten und separat Bearbeiten der RGB Kanäle mehr Arbeit hat. Aber ich habe die Daten immer in Photoshop und nicht in APP zusammengeführt.
Interessant zu wissen wäre es ob die Profis hier die DSLR RGB´s Trennen für die Bearbeitung. Vielleicht schreibt da ja einer was dazu.

Bei den L-Extreme/L-Enhance Lights kommts auch immer bissel auf das Objekt oder den Aufnahmeort an. Wenn ich z.b. aus Wien Fotografiere dann nutze ich nur den Ha teil weil der OIII teil aus Wien zu aufgehellt ist durch den Lichtschmutz.
RGB mache ich generell nur unter Dunklem Himmel.

LG
Danny
~Skywatcher 130PDS
~iOptron CEM25P
~Lacerta GPU Optics Komakorrektor
~EOS 650Da ; EOS 6D ; EOS 450Da
~ZWO ASI 120MM Mini ; ZWO ASI 120MCS
~ZWO EAF Motorfokus
~Raspberry Pi 4 4GB mit Stellarmate (Kstars/INDI)
fateish
Beiträge: 49
Registriert: 14.02.2019, 13:38

Re: APP & L-Enhance (wahrscheinlich simple frage :))

Beitrag von fateish »

hi danny,

danke für eine antwort. ich hab's halt mal nach anleitung probiert :P

aber ja, RGB splitten werde ich mir vermutlich schenken, der unterschied zur gemeinsamen verarbeitung (RGB+l-enhance in einem aufwasch) war bei mir

+ mehr feine details bei Ha und nebeln, aber dafür
- weniger tiefe

btw ich hab auch schon festgestellt, das l-enhance bei mond (ab/bis 50%) gegen Ha-filter abstinkt :)

lg christoph
Antworten