Krater Aristarchus 2018-04-27- Mak 127

Planeten-Sonne-Mond Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
doppeljot
Austronom
Beiträge: 820
Registriert: 09.12.2012, 04:33
Wohnort: 3100
Kontaktdaten:

Krater Aristarchus 2018-04-27- Mak 127

Beitrag von doppeljot » 12.06.2018, 16:05

Krater Aristarchus 2018-04-27- Time 21: 40,
Mak 127, Fl 3000 mm, Point Grey Firefly MV Mono,Ir Cut Baader,
fps 50, 10 000 Frames , 50%
Etwas älter da ich bei der Auswertung und Bearbeitung meines Datenmaterials ziemlich im Verzug bin . Leider nicht ganz artefaktfrei

LG Bobby


Bild
Steiner Habicht, CZ Jena Deltritem Q1, турист 3
Newton Kson 80/800
Acuter ED 90/900 Pro
SW MAK 127
Celestron SC 9,25
SW AZ4 , SW AZ-EQ 6
Planeten Cam : Point Grey Firefly MV Mono, Point Grey Blackfly 1.4 MP Color, 3 Com Home Connect, ZWO ASI 120 MC

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 722
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Krater Aristarchus 2018-04-27- Mak 127

Beitrag von RiedlRud » 12.06.2018, 18:50

Hallo Bobby!

Immer wieder erstaunlich, was der kleine Mak alles leisten kann! Scheinbar muß man einfach viel mehr ausprobieren. Die Ergebnisse sind immer wieder für Überraschungen gut. Ich muss scheinbar auch einmal den 120/900 ED probieren!!!
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
Niki
Austronom
Beiträge: 129
Registriert: 09.03.2016, 13:52
Wohnort: Wien

Re: Krater Aristarchus 2018-04-27- Mak 127

Beitrag von Niki » 12.06.2018, 19:49

Hallo Bobby,

ja, der "kleine Mak" (der gar nicht so klein ist!) ist eigentlich super, ich hab auch einen, weil mir Maks irgendwie sympathisch sind! :)
Du holst Dein größeres 9,25er-Setup deshalb nicht immer raus, denke ich...?

lg
Niki
Das Seeing ist zwar ausschlaggebender als das Equipment, aber das Equipment kann man sich aussuchen... :)

Benutzeravatar
doppeljot
Austronom
Beiträge: 820
Registriert: 09.12.2012, 04:33
Wohnort: 3100
Kontaktdaten:

Re: Krater Aristarchus 2018-04-27- Mak 127

Beitrag von doppeljot » 13.06.2018, 15:37

Hallo Rudi und Niki !
Ich sehe das auch so das man viel probieren sollte um herauszufinden was mit welcher Ausrüstung möglich ist und was man an seinem Standort optimieren kann.

Niki, auch ich haben so wie du eine Vorliebe für Cassegrain Teleskope . Aber auf meinem Astrobalkon hab ich mit 1,5 m Tiefe ein Platzproblem .
Ab einer bestimmten Öffnung kommen dann nur mehr Cassis in Frage. Deswegen ist diese Vorliebe tw auch dem Platzmangel geschuldet.
Von der Vernunft her und allem was ich bis jetzt weiß wäre ein Newton mit ca 20 % Abschattung und hochwertigen superglatten Spiegeln ( Zambutto, Ottiche Zen ,Aluna, Lomo,ect ) eigentlich das Beste . Nur der ist dann richtig lang und selber visuell beobachten wird dann schwierig- Wenn man dem Netz trauen darf gab es schon einige Abstürze von Balkonen über das Geländer wenn große Newton verwendet wurden .
Den MAk 127 hab ich immer griffbereit auf einer SW AZ MF3 im Zimmer stehn . Dieses Setup wiegt nix und das kann man einfach rausstellen und der ist in relativ kurzer Zeit thermisch ruhig . Wenn Zeit knapp ist oder ich einfach keine Lust haben die AZ6 und das 9,25 SC auf den Balkon zu stellen ist das die "besser als nix Lösung" Und 5 " Zoll kann wirklich eine Menge zeigen wenn die Optik gut ist und das Seeing passt. Selbst ein nur beugunsbegrenzter sphärischer 80/ 800 Newton zeigt erstaunlich viel . Auch wenn der Kaufhausspiegel bei f20 am Limit ist
Hier z B Jupiter+ Io 2013-12-03 , 23:42 Kson Newton 80 / 800 FL 1600
Bild
LG Bobby
Steiner Habicht, CZ Jena Deltritem Q1, турист 3
Newton Kson 80/800
Acuter ED 90/900 Pro
SW MAK 127
Celestron SC 9,25
SW AZ4 , SW AZ-EQ 6
Planeten Cam : Point Grey Firefly MV Mono, Point Grey Blackfly 1.4 MP Color, 3 Com Home Connect, ZWO ASI 120 MC

Benutzeravatar
Niki
Austronom
Beiträge: 129
Registriert: 09.03.2016, 13:52
Wohnort: Wien

Re: Krater Aristarchus 2018-04-27- Mak 127

Beitrag von Niki » 13.06.2018, 20:03

Bobby,

der Jupiter vom kleinen Newton ist erstaunlich... lustig ist es insgesamt schon, dass wir alle je unsere richtig "guten" Geräte lieben, die groß und schwer sind, und dann komm auch ich immer wieder gern auf das zurück, was man mit einer Hand tragen kann. ;)

Außerdem ist die Luftunruhe unser treuester "Feind", und da tut´s oft auch ein 5" statt dem "Großen". In den Foren scheint es ein Dauerthema zu sein, ob man 2" oder 3" Seeing hat, oder sich statt dem 10" Newton jetzt nich doch endlich den 12" kaufen soll... das endet nie. :) Man vergößert sich so lange, bis man es nicht mehr schleppen mag, oder kauft sich einen Garten mit Rolldachhütte. Ich bin schon neugierig, wer in 20 Jahren all unsere Geräte haben will - bis dahin werden Robotermontierungen mit Auto-Setup sich selbst aufstellen und wahrscheinlich der Himmel nochmals heller sein, als heute... aber heute haben wir Spaß mit unserem Zeug, und das zählt! :)

lg
Niki
Das Seeing ist zwar ausschlaggebender als das Equipment, aber das Equipment kann man sich aussuchen... :)

Antworten