Mondatlas mit eigenen Bildern

Planeten-Sonne-Mond Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Karl-Heinz Bücke
Austronom
Beiträge: 204
Registriert: 07.02.2009, 19:07
Wohnort: Radebeul
Kontaktdaten:

Mondatlas mit eigenen Bildern

Beitrag von Karl-Heinz Bücke » 12.03.2020, 19:53

Hallo Mondbeobachter,

seit 2006 habe ich diesen Atlas https://www.buecke-info.de/astrotips/be ... matlas.htm.

In letzter Zeit habe ich diesen Atlas bearbeitet, und schon gab es ein Problem. Ich hatte u.a. den Mauszeiger geändert als Fadenkreuz. Dieses Fadenkreuz habe ich inzwischen wieder zurückgenommen. Die Koordinaten auf dem Mond und die Positionen waren unbrauchbar verschoben. Den Fehler fand ich erst nach langem Suchen.

Neu gestaltet ist die Seite mit den Domen. Da die Benennungen nicht für eine alphabetische Reihenfolgen geeignet sind, sind die Dome nach den selenografischen Längen sortiert. Das hat den Vorteil, aus bekannter Lichtgrenze auf die Sichtbarkeit der Dome zu schließen. Diese sind besonders gut bei flachem Sonnenstand zu erkennen.

Die Bilder befinden sich jeweils auf einer eigenen Seite, die man aus verschiedenen Tabellen auswählen kann. Bei den einzelnen Seiten werden zahlreiche Daten mitgeteilt, so auch die Colongitude. Diesen Wert findet man in letzter Zeit kaum. Es ist die Länge, bei der die Sonne aufgeht. Eine ähnliche Angabe analog zum Mondalter, nur eben genau definiert.

Meine Bilder können mit den neuesten hochwertigen Bildern in diesem Forum nicht mithalten, nützlich kann dieser Atlas eventuell doch sein.

Beste Grüße
Karl-Heinz

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1239
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Mondatlas mit eigenen Bildern

Beitrag von RiedlRud » 12.03.2020, 22:12

Hallo Karl Heinz!
Ich finde deinen Mondatlas super. Ich bin immer wieder einmal auf der Suche nach dem Namen eines Kraters den ich fotografiert habe. Ich habe zwar zu Hause zwei Mondatlanten, aber meistens bin ich nicht da. Da hilft dann dein Atlas. Falls du Interesse hast, dann kann ich dir meine Mondfotos für deinen Atlas zur Verfügung stellen. Ist noch nicht der ganze Mond drauf aber doch schon vieles. Alle Aufnahmen sind mit einem C11 gemacht.
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Karl-Heinz Bücke
Austronom
Beiträge: 204
Registriert: 07.02.2009, 19:07
Wohnort: Radebeul
Kontaktdaten:

Re: Mondatlas mit eigenen Bildern

Beitrag von Karl-Heinz Bücke » 13.03.2020, 19:21

Hallo Rudi,
danke für dein Feedback und dein Angebot, für meinen Mondatlas auch Fotos von dir einbringenzu können.

Beste Grüße
Karl-Heinz

Antworten