Mikro-Feinfokussierung für den WhiteCat 51

Produktneuheiten, Entwicklungen - gerne auch auf English
Antworten
Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1034
Registriert: 15.11.2013, 16:31

Mikro-Feinfokussierung für den WhiteCat 51

Beitrag von AstroVis » 02.10.2019, 17:13

Für mein mobiles Setup auf Rädern benötige ich eine einfach bedienbare, aber gut funktionierende Komplett-Lösung.
Der Esprit 80/400 ist bereits mit eine motorisierten Fokussierung ausgestattet. Der neue WhiteCat hat mit einem Helical-Auszug einen
einstellbaren, aber nicht sehr fein fokussierbaren Auszug. Um dies zu optimieren habe ich mir mit einfachen Mitteln eine
1:10 Mikro-Fokussierung überlegt und aufgebaut. Kann bei Bedarf natürlich auch noch motorisiert werden. Funktioniert prächtig.

http://www.astrovis.at/cs02102019.php

Bild

Gruß Horst

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1034
Registriert: 15.11.2013, 16:31

Re: Mikro-Feinfokussierung für den WhiteCat 51

Beitrag von AstroVis » 12.10.2019, 17:04

Ich habe noch einen zweiten FT-Stepper-Motor übrig da er sich nicht verkaufen lässt. Den werde ich hier einmal testweise adaptieren und kann dann auch motorisch fokussieren. Aber auch manuell läuft es butterweich.

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1034
Registriert: 15.11.2013, 16:31

Re: Mikro-Feinfokussierung für den WhiteCat 51

Beitrag von AstroVis » 26.10.2019, 13:08

Funktioniert perfekt. So kann ich auch den Autofokus am WhiteCat über MaxImDL steuern.

Gruß Horst


Bild

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1034
Registriert: 15.11.2013, 16:31

Re: Mikro-Feinfokussierung für den WhiteCat 51

Beitrag von AstroVis » 11.11.2019, 17:50

Um die Handhabung noch etwas zu vereinfachen, habe ich die Fokussiereinheit jetzt auf den WhiteCat gesetzt

Bild


Bild

Funktioniert manuell und mit dem FT-Schrittmotor super.

Bild

Hier noch eine Synchronaufnahme mit dem obigen Setup (EOS77Da am Whitecat 51 mit Optolong L-eNhance Filter und EOS6Da am Esprit 100/400 mit Optolong LPro Filter) im Trockentest als Vorbereitung für das Firstlight am Himmel. :D

Die Ausrichtung der Kameras stimmt noch nicht ganz genau :oops:

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1034
Registriert: 15.11.2013, 16:31

Re: Mikro-Feinfokussierung für den WhiteCat 51

Beitrag von AstroVis » 23.11.2019, 09:21

Meine Fokuslösung findet Nachahmer :D

https://forum.astronomie.de/threads/mik ... st-1431736

Ich habe übrigens eben eine Nachricht von MaxIm DL Entwicklern bekommen, dass man in einer weiteren Version von MaxIm eine Lösung fūr mehrere Imaging Kameras einbauen wird. Gute Nachricht fūr mich und andere MaxIm Anwender

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1034
Registriert: 15.11.2013, 16:31

Re: Mikro-Feinfokussierung für den WhiteCat 51

Beitrag von AstroVis » 23.11.2019, 18:49

Doug von Maxim schreibt mir:

We are already working on the new multiple camera add-on. Stay tuned!

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1034
Registriert: 15.11.2013, 16:31

Re: Mikro-Feinfokussierung für den WhiteCat 51

Beitrag von AstroVis » 12.12.2019, 12:44

...nun auch motorisch mit MSM30 - MicroTouch und MaxImDL

Bild

Benutzeravatar
AstroVis
Austronom
Beiträge: 1034
Registriert: 15.11.2013, 16:31

Re: Mikro-Feinfokussierung für den WhiteCat 51

Beitrag von AstroVis » 22.03.2020, 13:25

Das war aber nur testweise. Da mein Starizona Focuser nur 1 Motor bedienen kann, werde ich den Focuser vorwiegend manuell nutzen und habe die Befestigung optimiert. Der Griff des SpaceCat ist sehr stabil, aber etwas zu lang. Deshalb habe ich die Katze vorne abgesägt. Der Zahnflachriemen hat eine Standard-Länge von 330mm, die richtige Spannung erfolgt mit einer Unterlegscheibe. Einen kurzen Schuh zur Befestigung des Lacerta-Fokussierers am Space-Grip habe ich mir von Tommy fertigen lassen. Bei Bedarf kann ich aber auch den vorhandenen MSM30 anschließen.

Gruß Horst

Bild

Antworten