NGC 3521

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Überläufer
Austronom
Beiträge: 152
Registriert: 11.01.2015, 15:12

NGC 3521

Beitrag von Überläufer » 12.04.2018, 22:41

Eher enttäuschender Output für die investierte Belichtungszeit, doch eine Art "first light" mit meinem Refraktor SW 120EDPro.
Trotz immer wieder Einsatz von FocusMax, sehr gutem Guiding doch recht wenig Details in den Staubbändern. Da es nach langer Durststrecke mein erstes halbwegs herzeigbares Bild ist, zeige ich es halt:

Bild

Da scheint das Seeing in Klagenfurt doch eher bescheiden zu sein. Mehr kann ich da nicht herausholen, außer vielleicht bei den Farben.
Es ist auch nicht das ideale Objekt für das Gerät. Nebel sollten da eigentlich besser gehen. Davon hatte ich in diesem Jahr genug. Leider waren alle terrestrisch. Dafür kann man nächtliche Nebelaufnahmen perfekt als Flats verwenden (Bonustipp!).
Was dann für mich eher interessant ist, ist, dass ich versucht habe, paralell zu den Aufnahmen diese Galaxie zu spektroskopieren (mit Alpy 600 an einem alten SW 200/1000). Das gemessene z ist so genau, dass ich annehme, entweder unsagbares Anfängerglück gehabt zu haben, oder ich habe bei der Messung geschummelt. Davon aber vielleicht später mehr.
Derzeit macht das Spektroskopieren jedenfalls mehr Spaß, da die Lernkurve noch steil ist.

Ich hoffe, die Galaxie gefällt trotzdem. Auch wenn wir uns mit über 700 km/s voneinander entfernen, sollte noch genug Zeit bleiben, dass sie auch ein anderer noch ablichten kann ...

-Erich

Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5763
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: NGC 3521

Beitrag von tommy_nawratil » 13.04.2018, 00:27

hallo Erich,

die kommt eh mit schönem Detail, und saftigem Halo - sehr gute Objektauswahl auch!
Der Hintergrund rauscht noch ein bissl viel, und ist etwas hell.
Sonst gefällt mir das Bild recht gut!
Dieser Winter war nicht nett zu uns Astronomen, aber lass uns optimistisch sein das macht mehr Freude :D

Super, dass du mit dem Alpy angefangen hast, es geht ja gar nicht schwer nur kalibrieren muss man korrekt.
Gratuliere zu dem schönen Ergebnis der Rotverschiebung und - Hut ab!

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4994
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: NGC 3521

Beitrag von HHV » 13.04.2018, 08:17

Guten Morgen Erich!

A bisserl "rauschig" ist sie die liebe Galaxie, aber Details sind ja schön zu erkennen, inkl. des wunderbaren Halos, das Tommy schon erwähnt hat. Meine du hast dir die bis dato vorhandenen Daten etwas zu sehr strapaziert, aber grundsätzlich ein gutes Bild.

LG,
Michael S.

Überläufer
Austronom
Beiträge: 152
Registriert: 11.01.2015, 15:12

Re: NGC 3521

Beitrag von Überläufer » 13.04.2018, 11:46

@Tommy: Ja, der Alpy ist nett und mit dem Kalibrationstool kommt man schon recht weit (leider nicht mehr in den Fokus des Netwons ohne Namen 250/1000). Da fehlt ein Zentimeter, deshalb der alte 200er.

@Michael: Danke für die Rückmeldung. Ich denke, Du hast das Problem erkannt. Ich wollte in den letzten Bearbeitungsschritten den Halo noch etwas herausholen und habe dabei den Hintergrund mitverstärkt. Da müsste ich an der Maske arbeiten, damit wirklich nur die Galaxie bearbeitet wird.
Auch sieht das Ganze bei Tag und am Firmenrechner gleich ganz anders aus als gestern am Laptop. Ich glaube, ich brauche doch einen besseren Monitor zum Nachberarbeiten (dachte ich hätte die finanziellen Investitionen in die Astronomie nun hinter mir ...).

Antworten