ngc 7889, Caroline's Haystack

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Peda F-Wallner
Beiträge: 62
Registriert: 09.07.2016, 15:05
Wohnort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Kontaktdaten:

ngc 7889, Caroline's Haystack

Beitrag von Peda F-Wallner » 11.07.2018, 00:41

Hallo liebes Forum,

hier ein link zu einem Bearbeitungsversuch von ngc 7789 (Caroline's Haystack), einem Offenen Sternhaufen nahe Cassiopeia, aufgenommen am 1. Juli 2018, 75x2min, 20 Darks, ca. 40 flats und bias frames, canon eos 550d, 130/650 Newton, bei fast noch Vollmond.

Habe Deconvolution nach einer Anleitung von Juan Conejero gearbeitet (http://pixinsight.com/examples/M81M82/), Die Deconvolution hat dem Haufen etwas geschadet, weil zu viele Wiederholungen eingestellt, denke ich. Auch beim Halo-Verkleinern von Sternen gibts noch Ungeschicklichkeiten...
Aber Spaß machts des Nachts! :)

https://www.astrobin.com/355158/

Tipps und Kritik gerne erwünscht!
liebe Grüße!

Peter

Bild
Skywatcher PDS 130/650 Newton,
EQ6 modifiziert (Zahnriehmen, Polhöhenschrauben), GPU Komakorrekor,
lacerta mgen II, Canon Eos 550d(a);

Benutzeravatar
herwig_p
Austronom
Beiträge: 257
Registriert: 27.05.2013, 14:25

Re: ngc 7889, Caroline's Haystack

Beitrag von herwig_p » 13.07.2018, 19:40

Hallo Peter,

Unglaublich dichtes Sternenmeer - toll!
Wie du schon schreibst würde ich die Deconvolution weniger stark anwenden.

CS Herwig
Optics: Lacerta 200/800 Fotonewton "ohne Namen", SW130/650 PDS Newton, Lacerta 72/432mm ED-APO, Canon EF 200mm 2.8L
Cameras: EOS 600D(a), Atik ONE 6.0
Mounts: Vixen GP SynScan, 10micron GM1000HPS
http://www.astrobin.com/users/herwig_p/

Antworten