M1 Krebsnebel

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1236
Registriert: 16.09.2016, 09:30

M1 Krebsnebel

Beitrag von RiedlRud » 16.10.2018, 08:50

Liebe Astrokollegen!

Am letzten Wochenende habe ich in 2 Nächten M1 aufgenommen. Die Bedingungen waren nicht ganz ideal, da es leichten Nebel gegeben hat, aber vielleicht hat das im Seeing geholfen. Die Nacht war trotzdem relativ klar (21,1).
Mit dem Bild habe ich ein kleines Problem - je nachdem auf welchem Bildschirm ich es betrachte, schaut es manchmal gut aus und manchmal etwas zu technisch (ich kann es nicht ganz gut beschreiben - irgendwie ist der Übergang vom Hintergrund zum Nebel zu grob??). Wie gesagt, aber nicht auf jedem Bildschirm.
Vielleicht könnt Ihr mir sagen, ob das jetzt so ok ist, oder ob ich die Ausarbeitung nochmals machen soll!?

Bild

Grundsätzlich bin ich mit der Auflösung und den schönen H-Alpha Strukturen schon zufrieden. Aufnahmen wie immer C11, Nikon D5100
Bin gespannt auf eure Rückmeldungen.
LG

Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Nabucco
Austronom
Beiträge: 331
Registriert: 08.07.2014, 13:07
Wohnort: 6850 Dornbirn

Re: M1 Krebsnebel

Beitrag von Nabucco » 16.10.2018, 09:12

Servus Rudi,
bei mir sieht es eher hart aus, das liegt vielleicht daran dass der Hintergrund sehr dunkel ist.

LG Klaus

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1236
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: M1 Krebsnebel

Beitrag von RiedlRud » 16.10.2018, 18:55

Hallo Klaus!
Danke für die Rückmeldung. Ich habe auf Astrobin noch zwei Varianten gemacht.
Bild C ist mit Gamma +10%, Bild D mit Gamma+5% und weniger Farbsättigung. Bei beiden Bildern habe ich den Hintergrund mit Range selection und Colorsaturation entsättigt. Vielleicht ist es so besser, wenn nicht, dann muß ich von vorne mit der Bearbeitung anfangen.

CS Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
martinhelm
Austronom
Beiträge: 1212
Registriert: 04.03.2009, 11:22
Wohnort: Weinviertel
Kontaktdaten:

Re: M1 Krebsnebel

Beitrag von martinhelm » 19.10.2018, 06:12

Hallo Rudi
Auflösung im Nebel und die Strukturen sind wirklich top!
Ich finde den Übergang nicht so schlimm, das ist ok.
Einzig den Hintergrund würde ich nicht so viel entrauschen,
das schaut bei mir an meinem Monitor schwammig aus.
Ich hab auch lange Zeit entrauscht was geht,
da geht man leicht drüber hinaus.
Auf jeden Fall gratuliere zum Bild und zur Arbeit!
CS
Martin

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5103
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: M1 Krebsnebel

Beitrag von markusblauensteiner » 19.10.2018, 12:03

Hallo Rudi!

Cool, da hat man freie Auswahl! Mir gefällt am besten Version C, sie ist etwas bunter, aber der HG nicht so dunkel, wodurch
mir das Bild etwas "harmloser bearbeitet" vorkommt. Beim Entrauschen stimme ich Martin zu.
Der Nebel selbst ist ziemlich scharf begrenzt, da ist kein weicher Übergang, wie man ihn von anderen Nebeln oft kennt. Das passt schon so bei dir!
Alles in allem finde ich das Bild sehr sehenswert, die guten Bedingungen kommen auf jeden Fall rüber.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 583
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: M1 Krebsnebel

Beitrag von michaeldeger » 22.10.2018, 12:22

Hallo Rudi,

ein schöner Krebsnebel, da hast du einiges an Strukturen rausgeholt.


LG
Michael

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1236
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: M1 Krebsnebel

Beitrag von RiedlRud » 26.10.2018, 16:13

Hallo Martin, Markus und Michael!
Melde mich nach einem kurzen Urlaub, leider ohne Fernrohr, zurück. Danke für die Rückmeldung. Beim Hintergrund werde ich in Zukunft vorsichtiger sein. Sonst freue ich mich, dass euch der "Krebs" gefällt.
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Antworten