NGC3114 und M38, zwei offene Haufen

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5764
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

NGC3114 und M38, zwei offene Haufen

Beitrag von tommy_nawratil » 18.03.2020, 00:45

hallo,

präsentiere mal zwei Bilder zusammen, zwei offene Sternhaufen die ich gerne fotografieren wollte -
beide sind lockere Haufen, einer im Fuhrmann der andere in Carina

NGC3114 ist kaum bekannt, aber einer der schönsten Sternhaufen des Südhimmels wie ich finde.
Er liegt etwas westlich des Eta Carina Nebels, und ist schon freisichtig zu sehen. Im Fernglas ein toller Anblick,
und seine spezielle Form erinnert mich immer an eine Baby Vogelspinne die mit ihren langen behaarten Beinchen
mal vor mir im Gras rumgekrabbelt ist. Seither heisst NGC3114 bei mir "die Spinne".
Sie krabbelt hier in die linke obere Bildecke, seht ihr das auch so?

Bild

Daten, volle Größe und beschriftete Version bei Astrobin:
https://www.astrobin.com/6v59vs/

Eos77d 67x3min bei Iso800 mit Canon 300L f/4, Farm Rooisand Namibia.

M38 im Fuhrmann ist bekannter, auch er in der Nähe eines Emissionsgebietes wovon Ausläufer im Bild zu sehen sind:

Bild

Auf Astrobin gibts wieder die volle Version und Aufnahmedetails:
https://www.astrobin.com/0kw50j/

ASI1600MMP auf Lacerta 10" f/4, es war ein Testbild für die Blende über dem Hauptspiegel welche
ab sofort serienmäßig in den Lacerta Photonewtons verbaut wird. Die helleren Sterne bekommen so ein ruhigeres Halo.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5103
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: NGC3114 und M38, zwei offene Haufen

Beitrag von markusblauensteiner » 19.03.2020, 21:22

Hallo Tommy!

Beide Aufnahmen haben ihren Reiz, ich kann da für mich keinen Favoriten finden.
Die Sternfarben sind dir sehr gut gelungen, nicht ganz unwesentlich bei Sternhaufen-Bildern.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1241
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: NGC3114 und M38, zwei offene Haufen

Beitrag von RiedlRud » 21.03.2020, 18:33

Hallo Tommy, Deine Sternhaufen sind einfach immer schön anzusehen, egal mit welchem Fernrohr die Aufnahme gemacht worden ist.
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Antworten