First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1241
Registriert: 16.09.2016, 09:30

First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

Beitrag von RiedlRud » 21.03.2020, 18:57

Liebe Astrokollegen!
Angeregt durch die vielen Aufnahmen hier im Forum mit den schnellen Newtons habe ich mir den Sharpstar 2032 PFT zugelegt. Dies ist ein parabolischer Hauptspiegel mit 3" Korrektor/Reducer was f3.2 ergibt. Die Abbildung ist gut, das Teleskopp braucht ein bischen Feintuning wie bei den meisten Chinesen üblich. Das schreibe ich einmal gesondert zusammen. Bei Vollformat gibt es doch relativ starke Vignettierung durch den Kameraschacht.
Nach erster schneller Justage nach der Reise des Teleskopes aus China habe ich ein paar Probefotos gemacht. Alle Aufnahmen mit der Nikon D750.

1. Region um Pferdekopf und Flammennebel. (War schon sehr tief am Horizont und ist bald in die Bäume gelaufen). Mit Filter NB 1 - deshalb auch die Halos um die hellen Sterne.
Bild

2. Aufnahme um M101
Bild

3. LEO 1 - leicht gecroppt wegen besserem Bildausschnitt. War neugierig wie starke Halos es gibt, ist aber ok glaube ich!
Bild

4. NGC6811 ein Sternhaufen im Sternbild Schwan, den ich früh morgens schon fotografieren konnte. Auch Nikon FF_Kamera.
Bild


CS Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
Niko
Austronom
Beiträge: 343
Registriert: 24.08.2013, 17:32

Re: First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

Beitrag von Niko » 22.03.2020, 11:08

Hallo Rudi,

Gratuliere zu deinem neuen Teleskop!
Die Bilder sehen auch schon mal nicht schlecht aus.
Ist das der selbe wie von TS?

LG, Niko
SW 180/2700 Maksutov, SW ED80/600 Apo, Esprit 100/550
Lacerta Newton ohne Namen 250/1000, William Optics RedCat 51, Sigma Art 50mm, SW AZ EQ6, Mgen II
ZWO Asi 120MC, Canon EOS 600D, EOS 60D, 60Da, EOS 6D mod

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1241
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

Beitrag von RiedlRud » 22.03.2020, 12:05

Hallo Niko!
Ja, das ist das gleiche Teleskop. Es gibt zwei, eines mit 150 mm und hyperpolischen Spiegel f2,8 und eines mit 200mm mit parapolischem Spiegel f3,2.
Ist kein Takahashi und hat ein paar kleine Konstruktionsfehler, aber die Optik ist super.
Bei meinem Fernrohr war der Ring beim Reducer 2 mm zu groß, zwar gut zu greifen, aber die Nikon stieß mit dem Ausklappblitz an. Kurz auf der Drehbank abgedreht und alles paßte. Wenn man das Fernrohr am Boden abstellen will, dann sind die 3 Justierschrauben am längsten. D. H.das Fernrohr steht auf diesen und nicht auf dem Aussenring. (Sind alles Kleinigkeiten). Die Fangspiegelstreben und den Aluring habe ich mit selbstklebenden Filz verkleidet was fast keine Spikes auf den Bildern mehr ergibt (Siehe LEO 1 und ORION Bild). Im Tubus sind diverse Schraubenköpfe blank, die habe ich mit Abtörnfarbe angestrichen, ebenso wie die Fangspiegelseiten und die Metallplatte auf der er sitzt. Das Fernrohr ist sonst gut gemacht und bis dato Einstellungsstabil. Beim Flattner/Reducer sind die Linsenkanten nicht geschwärzt - ob das was macht kann ich nicht sagen. Es ist für f3,2 relativ leicht zu justieren. Der Reducer/Flattner hat 3 Zoll und Filter können in den großen Kameraanschluß direkt eingeschraubt werden. Der Auszug läuft gut und ist stabil, wobei das Scharfstellen mit Bahtimovmaske gut geht.
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4497
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

Beitrag von TONI_B » 22.03.2020, 13:36

Hallo Rudi,
da hast du dir ja ein tolles neues Spielzeug zugelegt! 8)

Hast du es parallel zum C11 montiert oder anstatt?
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1241
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

Beitrag von RiedlRud » 22.03.2020, 14:51

Hallo Toni!
Eigentlich möchte ich es auf die EQ8 montieren, aber die Doppelbefestigung ist noch zu klein. Ich brauche einen größeren Abstand sonst hat es neben dem C11 nicht platz. Das C11 bleibt mein Hauptspielzeug!!! Daher habe ich es jetzt auf der NEQ6 (Dem mobilen Setup) laufen. Da kann ich wenigstens zwei unterschiedliche Ziele aufnehmen. Es soll aber auf die große Montierung!!
Habe mir auch noch den kleinen Sharpstar 76mm F4,5 Dreilinser dazubestellt! Ging mit einer Lieferung und ist noch gekommen, bevor bei uns alles in Shut down Mode gegangen ist. Der kleine Apo macht auch eine gute Figur. Bilder kommen noch!
Virusfreien Sonntag!!!
CS Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

michaeldeger
Austronom
Beiträge: 583
Registriert: 05.11.2015, 16:14
Kontaktdaten:

Re: First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

Beitrag von michaeldeger » 24.03.2020, 17:06

Hallo Rudi,

das sind schon feine Bilder mit Deinem neuen Teleskop, gratuliere.

LG
Michael

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1241
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

Beitrag von RiedlRud » 25.03.2020, 18:13

Hallo Michael!
Danke für dein Feedback. Bin noch am üben, aber ist schon ein "geiles Teleskop" :-))
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5103
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

Beitrag von markusblauensteiner » 01.04.2020, 21:18

Hallo Rudi,

das sieht sehr vielversprechend aus. Mit so schneller Optik kann man schon nett
Zeit einsparen und vielleicht das eine oder andere Objekt mehr einfangen.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - deeplook.at
ROSA remote
TBG-Projekt

Franz1
Austronom
Beiträge: 444
Registriert: 10.02.2017, 20:35

Re: First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

Beitrag von Franz1 » 01.04.2020, 21:39

Hallo Rudi,

offensichtlich ein nettes Spielzeug, auch wenn es noch etwas Optimierung braucht.

lg
Franz

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 1241
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: First lights mit Sharpstar 2032PNT Astrograph

Beitrag von RiedlRud » 04.04.2020, 15:35

Hallo Franz und Markus!
Danke für die Rückmeldung. Ja, es ist schon interessant so ein schnelles Teleskop im Vergleich zum C11. Ich tue mir aber noch immer etwas schwer mit den Flats, der richtigen Belichtungszeit etc. Das braucht noch seine Zeit. Auch die Kollimation vom Newton ist eine spielerei bis es paßt. Sonst bin ich aber echt zufrieden - als Ergänzung zum C11 echt ein Hit.
LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/NikonD750 mod./Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Antworten