NGC2683 ("UFO-Galaxie")

DeepSky Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4595
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

NGC2683 ("UFO-Galaxie")

Beitrag von TONI_B »

In den Osterferien konnte ich nach längerer Zeit wieder mal etwas mehr als drei Stunden belichten:

Bild
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Peda F-Wallner
Austronom
Beiträge: 121
Registriert: 09.07.2016, 15:05
Wohnort: Wien/Neukirchen am Großvenediger
Kontaktdaten:

Re: NGC2683 ("UFO-Galaxie")

Beitrag von Peda F-Wallner »

Hallo Toni, wow, spannende Galaxie ist das mit dieser flachen seitlichen Draufsicht. Mit dem Reducer - das sind dann ca. 1800mm Brennweite!? Wie war das Seeing an diesem Abend? Wie kommst du mit der Kollimation zurecht, die Sterne sind rund bis in die Ecken und dieser Sensor ist ja nicht der kleinste...

lg! Peter
https://www.hubblebubbleastrofotos.com/

Lacerta 72/432 Ed apo
Takahashi Epsilon 160
Losmandy G11
qhy9
Asi 120
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4595
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: NGC2683 ("UFO-Galaxie")

Beitrag von TONI_B »

Seeing ist bei mir eigentlich immer mies... :twisted:

Der RMS-Wert beim guiding lag zwar bei ca. 0,7" RMS, was gut ist bei mir, denn sonst komme ich kaum unter 1". Aber die SS-Werte lagen bei +/-3". Der Nachführstern ist ziemlich herum gehüpft.

Der große Riccardi-Reducer verträgt sich sehr gut mit dem 12"RC, hat aber leider eine Schwäche bei den Reflexionen. Also Pferdekopfnebel oder die Plejaden sind nicht möglich. Ich hab auch schon mit der A7S, also Vollformat, Versuche gemacht. Die sind die Sterne in den Ecken auch noch ok!

Leider habe ich vor einiger Zeit den Spiegel etwas verstellt beim Reinigen und konnte wegen des schlechten seeings noch nicht wieder kollimieren. Für Deep-Sky reicht es im Moment, aber für Mond und Planeten eher nicht. Aber da war die Luft ohnehin nie ruhig genug - sonst hätte ich ja auch kollimieren können.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Benutzeravatar
tommy_nawratil
Austronom
Beiträge: 5854
Registriert: 13.06.2008, 10:34
Kontaktdaten:

Re: NGC2683 ("UFO-Galaxie")

Beitrag von tommy_nawratil »

servus Toni,

eine interessante Galaxie hast du da aufs digitale korn genommen, mit gutem Detail und nicht überschärft! Sehr schön!

Ich hab einen klassischen Tipp dazu :mrgreen:
Der Hintergrund ist auffällig dunkel, das schluckt schwache Ausläufer.

lg Tommy
Physik ist die Poesie der Natur..
arbeite fröhlich mit bei https://teleskop-austria.at
Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4595
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: NGC2683 ("UFO-Galaxie")

Beitrag von TONI_B »

Danke für den klassischen Tipp. :P

Ja, ich habe halt das Problem, dass der Hintergrund immer sehr unruhig, eher fleckig ist. Daher habe ich diese Unschönheiten im Dunklen versteckt... 8) :lol:

Aber ich werde mich nochmals dransetzen - vielleicht wird es noch besser.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ5, SA; Sony A77II, Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool; ASI 2600MC
Benutzeravatar
Franz1
Austronom
Beiträge: 489
Registriert: 10.02.2017, 20:35

Re: NGC2683 ("UFO-Galaxie")

Beitrag von Franz1 »

Hallo Toni,

sehr interessantes Bild dieser Galaxie, die ich (neben vielen anderen!) nicht kannte.
Ist ein vielversprechendes Ziel.

Gefällt mir!
lg
Franz
Antworten