Mond - Die Krater Hainzel und Schiller

Planeten-Sonne-Mond Fotografie - Präsentation eigener Astrofotos
Antworten
RiedlRud
Austronom
Beiträge: 810
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Mond - Die Krater Hainzel und Schiller

Beitrag von RiedlRud » 09.01.2018, 16:42

Leibe Astrokollegen, lieber Toni!

Anbei eine neue Ausarbeitung der Region im Südwesten des Mondes, von Krater Hainzel bis Schiller und Mondrand.
Bin auf euer Feedback gespannt. Dieses Foto ist auch im Primärfokus des C11 entstanden.

Bild

Mals schauen, was ich bei den anderen Fotos mit euren Anregungen noch verbessern kann.

LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4362
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Mond - Die Krater Hainzel und Schiller

Beitrag von TONI_B » 09.01.2018, 20:24

Jetzt hast du den Dreh raus! Gratuliere!

Man sieht keine Doppelkonturen mehr, die Schärfe passt mMn auch - vielleicht einen Tick zu viel Kontrast im Bereich des Terminators. Aber das ist wahrscheinlich Geschmacksache.

Beim C11 dürfte der Primärfokus am besten geeignet sein - es sei denn das Seeing ist ausgewöhnlich gut. Aber genau diese Erfahrung habe ich ja auch gemacht: vielleicht 1-2x pro Jahr kann ich Brennweiten länger als 3m verwenden.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 810
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Mond - Die Krater Hainzel und Schiller

Beitrag von RiedlRud » 09.01.2018, 21:19

Hallo Toni!

Danke für das nette Feedback. Wahrscheinlich hast du mit der Brennweite recht. Ich werde trotzdem noch versuchen aus den anderen Fotos mit euren Anleitungen eine neue Bearbeitung zu machen. Ob es besser wird, weis ich noch nicht - schauen wir mal.

Trotzdem danke für die Hilfe!

LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
HHV
Austronom
Beiträge: 4992
Registriert: 27.04.2013, 11:15

Re: Mond - Die Krater Hainzel und Schiller

Beitrag von HHV » 09.01.2018, 22:05

Guten Abend Rudi!

Das sieht sehr vielversprechend aus, besonders da ja eine Farbkamera ist.

LG,
Michael S.

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4362
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Mond - Die Krater Hainzel und Schiller

Beitrag von TONI_B » 09.01.2018, 22:16

RiedlRud hat geschrieben:Trotzdem danke für die Hilfe!
Kein Problem! Es freut mich, wenn ich meine Erfahrung weitergeben kann und wenn sie so schnell und perfekt umgesetzt wird. Ich habe ja auch sehr viel hier über Mond- und Planetenfotografie gelernt. Und bei DeepSky profitiere ich noch immer von der Kritik und der Hilfe von den Deep-Sky Gurus hier... :wink:
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

RiedlRud
Austronom
Beiträge: 810
Registriert: 16.09.2016, 09:30

Re: Mond - Die Krater Hainzel und Schiller

Beitrag von RiedlRud » 10.01.2018, 09:34

Hallo Michael, Hallo Toni!

Anbei eine etwas gefälligere Variante. Weniger Anhebung der Tiefen am Terminator und etwas weniger Kontrast. Schaut gefälliger aus.

Bild

Frage: Bringt eine reine SW Kamera bei Mondaufnahmen etwas mehr an Auflösung? Ich verwende auch keine Filter. Wäre eventuell eine IR Filter hilfreich??

LG Rudi
LG Rudi

Celestron C11 XLT+Starizona Reducer 0,70xFF und 0,75x/SW120/900ED+0,85x Reducer/SW80/600ED+0,85x Reducer Lacerta 72/432+Flattner/EQ8 pro/NEQ6 pro/Mgen2/Nikon D5100 mod./Zwo 290MC und 290MM/Star Adventurer

Benutzeravatar
TONI_B
Austronom
Beiträge: 4362
Registriert: 25.07.2012, 18:11
Wohnort: 2232 Deutsch Wagram

Re: Mond - Die Krater Hainzel und Schiller

Beitrag von TONI_B » 10.01.2018, 12:22

Ja, jetzt schaut es noch etwas besser aus!
RiedlRud hat geschrieben:Frage: Bringt eine reine SW Kamera bei Mondaufnahmen etwas mehr an Auflösung? Ich verwende auch keine Filter. Wäre eventuell eine IR Filter hilfreich??
Icg glaube schon: ich bekomme bei meinen Seeing-Verhältnissen mit der ASI174MM und R- oder IR-Filter die besten Eregbnisse. Nur ein einziges Mal in den letzten drei Jahren habe ich mit dem G-Filter bessere Bilder bekommen. D.h. bei bescheidenem Seeing bringt eine SW-Cam mit R- oder OR-Filter sicher mehr als eine Farb-Cam. Und wenn das Seeing dann mal perfekt ist, kannst du mit dem G-Filter das Maximum raus holen.
lG
TONI


TS 12"RC; Skywatcher ED120, Esprit 100, Lacerta ED72, EQ8, EQ3, SA; Sony A77II, Sony A700(mod), Sony A7(mod), Sony Nex5(mod), Sony A7r(mod), SonyA7s(mod), ASI174MM, ASI120MM, ASI120MM-S, ASI185MC, ASI071C-cool

Antworten