Transport TEC APO160 FL

Was Du schon immer wissen wolltest, aber bisher nicht zu fragen wagtest...
Antworten
Wolfman82
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2023, 09:58

Transport TEC APO160 FL

Beitrag von Wolfman82 »

Hallo zusammen,


Da ich neu hier bin erstmals danke für die Aufnahme.
Ich bin leider in der Technik hinter der Astronomie nicht sehr vertraut, habe aber durch eine Erbschaft ein doch recht großen Teleskop mit Motor und Stahlsäule bekommen.
Da ich das nun aus dem alten Haus zu mir nehmen muss, weil wir alles räumen müssen, hätte ich da ein wichtige Frage:

Gibt es Vorkehrungen und/oder Sachen, auf die man aufpassen muss bei der Demontage und Transport? Optische Geräte dieser Größe sind doch sehr empfindlich.

Es handelt sich um ein TEC Apo 160Fl mit einem Servomotor 1200 GTO von Astro-Physics und der dazu erhältlichen Montageplatte mit Stahlsäule + Zubehör.

Kann man solche Dinge gut verkaufen? und Wo?

Vielen Dank für die Mühen
Beste Grüße
Thomas
Benutzeravatar
markusblauensteiner
Austronom
Beiträge: 5412
Registriert: 21.07.2009, 01:43
Wohnort: Ampflwang
Kontaktdaten:

Re: Transport TEC APO160 FL

Beitrag von markusblauensteiner »

Hallo Thomas!

Vorweg: das sind zwei Geräte aus dem Premiumsegment. Einen einwandfreien Zustand vorausgesetzt, lässt sich so etwas in den großen Astronomieforen - es gibt einige deutschsprachige - gut verkaufen. Da gerade bei "fachfremden" (nicht böse gemeint) Verkäufern gerne Schnäppchenjäger vorstellig werden, würde ich mich vorher gut beraten lassen, was den erwartbaren Verkaufspreis angeht. Neu kostet das Teleskop ohne weiteres Zubehör über € 17 000.-.

Transport: idealerweise gibt es noch die originalen Transportkisten. Wenn nicht, würde ich zumindest für das Teleskop eine bauen, kommt beim Verkauf sicher auch gut an. Ansonsten - gut gepolstert und gesichert transportieren, nirgends mit größerer Kraft anstoßen, trocken lagern. Die Geräte halten schon was aus, aber Feuchtigkeit über längere Zeit mögen sie nicht so gerne.

LG, Markus
Ursa Major observatory @ ROSA remote
Homepage - celestialphotographer.com
ROSA remote
TBG-Projekt
Alkyone
Austronom
Beiträge: 200
Registriert: 13.12.2016, 18:36

Re: Transport TEC APO160 FL

Beitrag von Alkyone »

Hallo Thomas,

die Montierung vom Typ AP 1200 GTO ist ein sehr gutes und teures Modell.
Ich selbst habe so eine im Jahre 1999 in Deutschland neu um DM 20.000.- gekauft (und noch immer in Verwendung).
Du musst beim Transport unbedingt die Klemmschrauben der beiden Achsen lösen, damit keine Stoßkräfte auf die
empfindlichen Schnecken / Schneckenräder der Antriebe übertragen werden. Die Gegengewichte gehören natürlich
abmontiert und extra transportiert.

Für eventuelle Fragen melde Dich einfach!

LG und CS (= Liebe Grüße und Clear Sky)
Erich
Organisation ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum
Wolfman82
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2023, 09:58

Re: Transport TEC APO160 FL

Beitrag von Wolfman82 »

Hallo,

Vielen Dank für die Antworten und die Tipps.
Transportboxen war keine vorhanden, aber mit Styropor, welches ich noch übrig hatte, konnte ich einen Schutz bauen, und hab nun das ganze System + eine MENGE Zubehör zu mir nach Hause geholt.
Da ich auch ein bisschen interessiert bin, habe ich es bei mir wieder aufgebaut. Ist ja Wahnsinn, wie schön die Bilder heute Abend waren (auch meine Kinder waren begeistert).
Also funktionieren tut noch alles. Ich denke, ich bin ein bisschen angefixt. Deswegen noch eine Frage zur Lagerung: Kann ich den Motor und das Teleskop unter eine fix überdachte Terrasse lassen? Oder machen die Temperaturen in Winter Probleme?

BG Thomas
Benutzeravatar
Kahless
Austronom
Beiträge: 246
Registriert: 22.09.2017, 19:04
Wohnort: 4551 Ried i.T.

Re: Transport TEC APO160 FL

Beitrag von Kahless »

Liebe Thomas,

die Temperaturen machen gar keine Probleme.
Aber Feuchtigkeit, vor allem Staunässe, könne dem Teleskop und der Montierung stark zusetzen.

Daher für ausreichend Belüftung sorgen oder Luftentfeuchter einsetzen.
Die Luftfeuchtigkeit sollte nicht länger über 60% liegen.

Ich lagere meine Montierung draußen, unter einer Schutzabdeckung für Gartenstühle und habe dort einen Luftentfeuchter mit Tabs drunterstehen und habe so unter der Abdeckung eine Luftfeuchtigkeit von maximal 50%.
So einen: https://www.bauhaus.at/luftentfeuchter/ ... p/22507912
Das Tab erneuere ich alle 2-3 Monate.

Das Teleskop nehme ich aber mit herein, gerade bei so einer teuren Optik wie deiner würde ich mich nicht trauen, das Teleskop im Freien zu lassen.

Grüße, Mario
https://astronom.at
8'' Skywatcher Flextube, 16'' Spacewalk Telescopes Infinity** Dobson, 60/330 Reiseteleskop, Coronado Bino Umbau, Binoansatz Binotron 27, Nachtsichtgerät fürs Teleskop, ...
Wolfman82
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2023, 09:58

Re: Transport TEC APO160 FL

Beitrag von Wolfman82 »

Hi

Ich hab das Teleskop über Nacht in das Haus genommen, und den Motor und das Stativ abgedeckt.
Nach deiner Antwort sollte das genügen, oder?

BG Thomas
Antworten